Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Elsa Texier Solal

Gast beim 2018 Books & Music Festival

Elsa Texier Solal lehrt an der Universität der Sorbonne Nouvelle Censier Paris III. Sie schrieb für France Culture, sie arbeitete an den verschiedenen Schreibformen: Roman, Drehbücher. Als dramatische Autorin von rund zwanzig in Frankreich und im Ausland inszenierten und geschaffenen Stücken ist sie Gast der Georgetown University in Washington, um diese Texte über die Figuren von Frauen zu präsentieren, wie zum Beispiel: "Diejenige, die herkam "Anderswo von Hannah Arendt", "Olympe de Gouges" sowie ihr von Syllepse veröffentlichter Theaterroman "L'Autre guerre" über Gewalt und Frauen. Seit 20 Jahren arbeitet sie an der lebendigen Erinnerung von Frauen aller Herkunft, die in ihrem Verhältnis zu Staatsbürgerschaft, Gewalt oder Exil berücksichtigt werden. Seit 4 Jahren arbeitet sie an Stereotypen von Männern / Frauen, Mädchen / Jungen mit einem Historikersoziologen, Dominique Loiseau, und einer Doktorarbeit 3th Zyklus aus den verschiedenen Mythologien.

Neueste Kreationen:
Le Maître du temps, kreiert von Florence Lavaud (Regisseurin, Prix Molière für junges Publikum).
Terror - Olymp de Gouges, Maison des Métallos und Lucernaire 2013-2014
Flügelschlag im Maison des Métallos. 17. November.

Neueste Veröffentlichungen:
Angela Davis, Actes Sud junior.
Olympe de Gouges, Sammlung diejenigen, die nein sagten, Actes Sud junior.
Leonard Peltier Actes Sud Collection diejenigen, die nein sagten, Actes Sud junior.
Nein zum Individualismus. Sammlung diejenigen, die nein sagten, Actes Sud junior.
Nein zur Intoleranz. Sammlung diejenigen, die keine 2015 Actes Sud junior sagten.
Flügel schlägt. Weibliche / männliche Klischees. Vorwort von Michelle PERROT Editions Les Cahiers de l'Egaré. 2015