Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

  • <
  • 14 / 125
  • >

Auf den Spuren der Dreharbeiten zu "A Monkey In Winter"

Der Film "Ein Affe im Winter" wurde 1962 hauptsächlich in Villerville gedreht. Jedes Jahr wird am letzten Oktoberwochenende wie im Film ein Feuerwerk gezündet. Filmfans schlendern auch durch die Drehorte, die immer präsent und mit Totems markiert sind (Karte im Villerville Tourist Information Office erhältlich).

Claude Pinoteau schrieb anlässlich des fünfzigjährigen Jubiläums:
"Seltsam, wie eine große Arbeit kann durch zufälliges Ersetzen eines abgebrochenen Projekts erreicht werden." Jean Gabin verzichtete auf den Film "Vor der Küste von Eden" und zwang Henri Verneuil und Michel Audiard, innerhalb der in seinem Vertrag festgelegten Frist ein anderes Thema zu finden. Vorahnung? Gefahr ? Diese Knechtschaft brachte ein Meisterwerk hervor. Der Kredit geht hauptsächlich an Audiard, der im Extremfall den Roman Antoine Blondin vorschlug: "Ein Affe im Winter". Alles ging dann unglaublich weiter, als ob dieser Film vorbestanden hätte und schließlich frei gedieh: Casting, Inszenierung, Dialoge, Arbeitsplan, Sets ... Dieser Film hatte "Anmut". Villerville machte sich von der Küste der Picardie nach Cotentin auf den Weg, um das "Tigreville" des Romans zu finden, und setzte sich mir als offensichtlich auf. Verneuil hat es auf Fotos übernommen ".

Besuchen Sie auf Anfrage das Villerville Tourist Information Office mit einem Filmführer, der in der Saison möglich ist.

WallSinge800x600 Pierre Moquet