Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

PHILIPPE RAMETTE

Fotograf

© Philippe Ramette

Der bildende Künstler Philippe Ramette wurde 1961 in Auxerre geboren. Er ist sowohl zeitgenössischer Künstler als auch Fotograf. Er lebt und arbeitet in Paris.

Vor allem als Bildhauer schafft er Objekte, deren Zweck weniger der tägliche Gebrauch als vielmehr der von ihnen initiierte Reflexionsprozess ist. Dann beschließt er, seine Skulpturen in Fotografien zu inszenieren. Seine Praxis spielt im Allgemeinen mit dem Imaginären, der Richtungsverschiebung und den Modifikationen der Wahrnehmung. Seine Werke zeugen von einem ausgeprägten Demonstrationsgefühl durch das Absurde. Philippe Ramette stellt sich in Kostümen auf die Bühne, er komponiert das Bild einer Landschaft, an der er auf extravagante Weise teilhaben wird, und visuell erstaunlich oder atemberaubend (im wörtlichen Sinne).

Seine Aufnahmen werden weder retuschiert noch bearbeitet, da der Künstler vor allem versucht, mit seiner Arbeit als Bildhauer in Kontakt zu bleiben.

In Deauville produzierte er im Rahmen des Planche (s) Contact Festivals drei „Skulpturen - Installationen“: am Schwimmbad, am Strand und am Deich.