Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

LE TEEN PREISE, EN ROUTE FÜR A 9e BEARBEITUNG

Der Prix des Ados ist zu einem unverzichtbaren Ereignis für Studenten und Schüler aus der Normandie geworden. Entdecken Sie die Schlüssel zum Erfolg des 1, das von Schülern und Lehrern gleichermaßen gelobt wirder Jugendliteraturpreise in der Normandie!

© Sandrine Boyer Engel
© Sandrine Boyer Engel
© Sandrine Boyer Engel

Der Prix des Ados wurde 2009 ins Leben gerufen und ist eine gemeinsame Initiative der E. Leclerc-Kulturräume der Normandie und des Books & Music Festival. Das Lesekomitee widmet seinen Sommer der Auswahl von vier Büchern, deren Hauptthema Musik ist. Ab September Klassen von 3th und 2nde Registrieren Sie sich und erhalten Sie viele Bücher von Leclerc Cultural Spaces. Während des Schuljahres erkunden die Schüler die verschiedenen Universen der Bücher und arbeiten an der Auswahl, führen schriftliche, Video-, Musik- und Plastikprojekte durch ... und stimmen dann im März für ihr Lieblingsbuch ab.

Während des Schultages bringt eine große Preisverleihung für Jugendliche, die von einem Literaturjournalisten veranstaltet wird und abwechselnd Debatten und Musiksets veranstaltet, die Autoren und 1500 junge Juroren aus der ganzen Region zu diesem Anlass zusammen. Die Zeremonie für diese neue Ausgabe findet am Freitag, den 7. April 2017 um 10 Uhr im CID in Deauville statt.

Der Gewinner erhält eine Dotierung von 1000 € und sein Buch profitiert von einer Werbekampagne in allen Leclerc Cultural Spaces in Frankreich.

Informieren Sie sich über die neuesten Informationen zum Prix des Ados den Blog hier.

© Sandrine Boyer Engel

Die Auswahl für 2017: 4 von Musik inspirierte Bücher

FRANÇOIS DIMBERTON
UND ALEXIS CHABERT (Bild)
DAVID LESCOT CLAIRE LOUP PHILIPPE NESSMANN
Gainsbourg
(Jungle Editions)
Master
(Ausgaben Actes Sud Papiers)
Führen Sie Billie aus
(Ausgaben Gallimard Jeunesse)

Die Fee von Verdun
(Ausgaben Flammarion Jeunesse)

Serge Gainsbourg, Sohn russischer Auswanderer, revolutionierte die französische Vielfalt der siebziger Jahre. Sein bewusst kommerzieller Ansatz, der aus seinem eigenen Versagen bei der Song-to-Text-Produktion resultierte, störte die Codes populärer Songs. Diese Wut, seinen Platz auf einem Feld zu gewinnen, das nicht sein Wille war, hat seine Flügel so sicher verbrannt, wie es uns Meisterwerke gegeben hat. Serge Gainsbourg ist ein großer Dichter, der seine Kindheitsträume in Alkohol ertränkt. Er gehört zu den Männern, die uns daran erinnern, dass die Mehrdeutigkeit der Gefühle keinen Ausweg hat. In einer Mittelschulklasse kündigt der Lehrer eine mündliche Befragung zu dem unterrichteten Thema an: Hip-Hop-Kultur. Der designierte Schüler muss wichtige Werke, große Namen und wichtige Daten angeben. Schnell hat die Praxis Vorrang vor der Theorie, der Schüler und der Lehrer beginnen zu rappen und die Prüfung wird zu einem Konflikt, einem Kampf, einem Graffiti-Wettbewerb.
Am Abend ihres ersten Konzerts im legendären Bataclan sind die Mitglieder der Pop-Rock-Gruppe Run Billie auf Wolke neun. Solch ein Ruhm in so kurzer Zeit! Doch kurz vor dem Betreten der Szene ist der Traum zerbrochen: Billie, der Sänger der Gruppe, ist verschwunden. Was ist mit ihm passiert? Entfernung? Selbstmord? Inspektor Luka Prajnic leitet die Untersuchung. JB, Dams und Moosh, der Schlagzeuger, der mit ihr ausgegangen ist, werden vorgesprochen, ebenso wie das gesamte Gefolge der jungen Frau. Wer ist Billie wirklich? Was suchte sie für diesen Erfolg, der sie nicht brachte?
„Je mehr sie sang, desto mehr wandten sich die Soldaten der Bühne zu und begannen zuzuhören. Die Magie der Musik wirkte: Die haarigen Menschen dachten nicht mehr an Krieg. Sie waren einfach froh, dort zu sein und diesen Moment des Friedens zu genießen. »Eines Tages hörte ich von Nelly Martyl, einer Sängerin der Belle-Époque, die jetzt vergessen ist. Ich machte mich dann auf die Suche nach ihm, im Herzen des Krieges. Meine Untersuchung führte mich zu den gefrorenen Gräben von Verdun, wo ich die Stärke seines Mutes bewundern konnte.

Die Gewinner des Jugendpreises seit seiner Gründung:
2016: Tristan Koëgel, Bluebird, Ausgaben Didier Jeunesse
2015: Vincent Brunner, Platin, Flammarion Editions
2014: Nathalie Le Gendre, Hör meinen Herzschlag Flammarion Ausgaben
2013: Yann Le Quellec und Romain Ronzeau, Liebe liegt in der Luftgitarre, Delcourt-Ausgaben
2012: Isabelle Duquesnoy, Mozarts Verlobte Konstanz, Gallimard Youth Editionen
2011: Christian Binet, Oben auf der Linie, Dargaud-Ausgaben
2010: Paule du Bouchet, Sing Luna, Gallimard Youth Editionen
2009: Reinhard Kleist, Johnny Cash: Ein Leben (1932-2003), Dargaud-Ausgaben

Der Prix des Ados 2017 in Kürze:
- 2900 registrierte Studenten und ebenso viele Bücher, die von Espaces Culturels Leclerc angeboten werden!
- 123 Klassen aus 59 Einrichtungen in den 5 Abteilungen der Normandie, von Cherbourg bis Fécamp.
- Eine abwechslungsreiche Auswahl von 4 Büchern über Musik
- Ein Dutzend Treffen für Jugendliche während des Schultages
- Hundert Fragen an die Autoren!