Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Philippe Petit

Stylist für Armor Lux

© Naïade Plante
© Béatrice Augier
© Naïade Plante

Mode: Deauville von Armor Lux, "eine schicke und sportliche Kollektion"

Die erste Sammlung Deauville von Armor-Lux wurde am 26. Juni 2015 in Deauville während einer Parade auf den Planches vorgestellt. Für den Stylisten Philippe Petit bedeutete diese Parade "die Rückkehr in die Geschichte von Deauville, da die Planches zu Beginn des Jahrhunderts Modenschauen veranstalteten, die von Chanel, Patou und großen Namen der Zeit organisiert wurden".

Armor Lux ist ein traditionelles Unternehmen, das auf seinem Territorium verwurzelt ist und Know-how und hochwertige Kleidung bewahrt. Die beiden Marken trafen sich im Bereich der Werte: eine starke Bindung an ihre jeweilige Identität, an die Entwicklung ihres Territoriums und an Wagemut. Im Hintergrund ein Kleidungsstück, der gestreifte Pullover, im Zentrum ihrer Geschichte. Entworfen in Zusammenarbeit mit der Firma Nelly RodiDiese Kollektion bietet eine sportliche und entspannte Linie, die von der Ikonographie von Deauville, seinen Symbolen und Farben inspiriert ist.

Deauville und Armor Lux eingeladen agnès b. - Deauville und seinem kulturellen Engagement treu - eine Kapsel innerhalb dieser Sammlung zu entwerfen. Die drei Marken stehen für ihren gemeinsamen Wunsch Kreativität hervorheben, Französisches Know-how und Know-how.

STREIFEN IM HERZEN DER SAMMLUNG

Bei der Eröffnung einer Boutique in Deauville im Jahr 1913 ließ sich Gabrielle Chanel vom Ambiente der Stadt und ihren Kleidungsvorschriften inspirieren. Unter anderem wurde der gestreifte Pullover, den die Fischer an den Docks von Deauville trugen, in die Damenkollektionen aufgenommen. Stylist Philippe Petit entschlüsselt in Bildern die treibenden Kräfte hinter dieser einzigartigen Kollektion.

Deauville-Produkte von Armor Lux werden im Armor Lux-Netzwerk angeboten. Die Kapselkollektion wird in einer Auswahl von Armor-Lux-Boutiquen angeboten: Deauville, Granville, Paris, Plaisir, Quimper, Dinard, Saint-Grégoire… und agnès b.