Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Wo kann man Villen sehen?

Die meisten Bauwerke, die aus der Schaffung und Entwicklung von Badeorten, insbesondere Villen, resultieren, sind heute privat. Einige von ihnen, die in Hotels, Empfangsräume, Informationsbüros, Besuchsorte usw. umgewandelt wurden, sind jedoch offen für vorbeikommende Besucher und zeugen weiterhin von ihrer Geschichte.

Sich die Zeit zu nehmen, durch die Straßen zu streifen und nachzuschauen, bleibt das beste Geheimnis, um ihre architektonischen Besonderheiten zu entdecken. Sie sind überall sichtbar, auch wenn einige Routen das Privileg haben, mehr als andere zu haben! Einige Hinweise? Nehmen Sie die folgenden Straßen:
- in Bénerville-dur-Mer: Avenue du littoral, Rue de lais de mer
- in Blonville-sur-Mer: Rue Hoinville, Rue Avézard, Avenue Beauséjour, Avenue Michel d'Ornano (Richtung Villers-sur-Mer)
- in Deauville: Rue Jacques le Marois, Boulevard Cornuché (gegenüber dem André Maurois College-Gymnasium und am Meer), Avenue du Général de Gaulle, Rue Robert Fossorier, Rue Olliffe
- In Tourgéville: Rue d'Ivy, Avenue de la Terrasse
- in Villers-sur-Mer: Rue des Foulans, Rue des Muttes, Rue des Bosquets, Rue Pasteur, Rue des Tamaris
- in Villerville: Rue des Bains, Allée du Jardin Madame

 

Bitte beachten Sie: Die Villen unterliegen dem Recht auf Eigentum und Privatsphäre. Respektieren Sie bei Ihrem Besuch immer Menschen und Eigentum.