Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Sebastian noack

Sänger

Als international renommierter Opern- und Konzertsänger hat Sebastian mit Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Semyon Bychkov, Marin Alsop, Kirill Petrenko, Helmuth Rilling, Philippe Herreweghe, Rudolf Lutz und Frieder Bernius zusammengearbeitet. Er war Gast vieler Festivals: Rheingau, Schleswig-Holstein, Bodensee, Oregon Bach Festival, Schubertiade Schwarzenberg, Ruhrtriennale, Bach Stiftung St. Gallen. Das Repertoire reicht von der Renaissance bis zur Gegenwart. Zu seinen Opernauftritten zählen Donizettis "Viva La Mama" an der Staatsoper Berlin, Wolfram in Wagners Tannhäuser am Staatstheater Halle, Kurwenal in Wagners Tristan in Weimar und an der Deutschen Oper in Berlin sowie an der Nationalen Reisopera (Niederlande) . Sebastian Noack gab sein Debüt im Theatro Municipal in Rio de Janeiro in Fidelio. Zu seinen Rollen gehören Graf Almaviva in Mozarts Figaro-Hochzeit und Miller in Verdis Luisa Miller.

Sebastian Noack unterrichtete von 2011 bis 2018 Gesang an der Hanns Eisler Musikschule in Berlin.

Er nahm für Oehms Classics ein Album von Schummans Liedern zu Texten von Heine auf.