Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Vaslav Nijinski

(1889-1950)

Der legendäre Tänzer und Choreograf, hier im Kostüm von Nachmittag für einen Faun, war von 1909 bis 1913 der Star der Ballets Russes. Die berühmte Truppe von Serge de Diaghilev wurde vom 6. bis 21. August 1912 zu fünf Aufführungen während der Eröffnungssaison in das Casino Theatre in Deauville eingeladen. Zum ersten Mal tritt dieses Unternehmen in Frankreich außerhalb von Paris auf. Nijinski, damals auf dem Höhepunkt seiner Tanzkarriere in Deauville: Das Gespenst der Rose, Fest, (keine drei Auszüge aus Die Sylphides), Der blaue Vogel, (Auszug aus Die schlafende Schönheit) und CArnaval. Diese Aufführungen in Deauville markieren den Höhepunkt von Nijinskys glücklicher Zeit, bevor er in eine Schizophrenie versank, die 1919 zu seiner psychiatrischen Haft führte.

Ph. N.