Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

SCHWIMMEN IM MEERWASSER
Dies ist die erste Existenzberechtigung von Deauville, die 1860 geboren wurde: eine Stadt, in der man die Vorteile von Meerwasser, dem reichsten Mineralwasser, genießt! Nachdem Sie die Küste von ihren berühmten Brettern aus bewundert haben, tauchen Sie ein und genießen Sie!
Energie treibend: Wandern Sie mit Ihren Füßen im Wasser vom Strand von Deauville zum Strand von Bénerville und zurück.
Ungewöhnlich und warm: das Bad am 1. Januar eines jeden Jahres um 12 Uhr gegenüber dem Seezentrum, der Ort, um sich ein frohes neues Jahr zu wünschen.
Sport: Der Deauville Triathlon findet jedes Jahr im Juni auf See statt.

© Paravision
© Delphine Barré
© Delphine Barré

Qualität & Sicherheit

Die Qualität des Badewassers am Strand von Deauville wird von der Gemeinde Coeur Côte Fleurie überwacht, die für die Erhaltung des Küstenökosystems verantwortlich ist. Es gehörte zu den ersten französischen Behörden, die sich zu einem Badewasserzertifizierungsverfahren verpflichtet haben. Diese Initiative wurde 2010 mit der Zertifizierung (durch Bureau Véritas) ihres Managementsystems und belohnt erneuert seit. Im Sommer finden Sie alle nützlichen Informationen zur Wasserqualität in der Rettungsschwimmerstation auf Les Planches. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie der Standort der Gemeinde Coeur Côte Fleurie.

Meerwasser bei 28 ° C im olympischen Schwimmbad

In Deauville lieben wir das Meer so sehr, dass wir es einfangen, um das olympische Schwimmbad zu füllen: Das Wasser in seinem Becken wird vor der Küste gepumpt und auf 28 ° C erwärmt. Unter einem Bogen, der Sonne und Licht einfängt - entworfen vom Architekten Roger Taillibert - ist es der Treffpunkt für 85000 Schwimmer pro Jahr. Es ist auch eines der beiden Schwimmbäder des Thalasso de Deauville, die aufgrund der Vorteile des Meerwassers für den Körper ausgewählt wurden.

© Delphine Barré

Schwimmen bei 28 ° C.

Ein olympisches Meerwasserschwimmbad

DIE ÜBERWACHTE SCHWIMMZONE

Es ist 550 m lang und 300 m tief. Es ist an Land von großen weißen und roten Masten und auf See von gelben Bojen markiert. Im Juli und August überwachen acht Rettungsschwimmer mit dem National Aquatic Safety and Rescue Certificate und drei CRS den Strand. Das Überwachungssystem wurde 2014 durch den Kauf einer mobilen Erste-Hilfe-Station zur Organisation einer genauen Überwachung verstärkt. etwas Wasser.

Zugänglichkeit: Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität steht ein Tiralo für einen einfachen Zugang zum Wasser zur Verfügung.

Die Karte des Strandes, des Badebereichs, der Tage und Zeiten hier