Anna Mouglalis

Schauspielerin

Präsidentin der Jury Révélation des 45. Festivals des amerikanischen Films

Nach ihrer Ausbildung an der Hypokhâgne wandte sie sich der Schauspielerei zu und trat in das Conservatoire national supérieur d'art dramatique ein. Bis 2001 wurde sie von dem erfahrenen Daniel Mesguich ausgebildet, bevor sie sich 1997 als Regieassistentin in der Theaterwelt durchsetzte. 1998 debütierte sie sowohl auf der Bühne in Frank Wedekinds Frühlings Erwachen als auch auf dem Filmset in Terminale von Francis Girod.
Im Jahr 2000 trat sie in La Captive von Chantal Akerman auf, gefolgt von Merci pour le chocolat von Claude Chabrol, für den sie neben Isabelle Huppert und Jacques Dutronc ihre erste größere Rolle erhielt. Ihre geheimnisvolle und magnetische Präsenz verleiht ihr von Anfang an eine einzigartige Aura in der Landschaft des französischen Autorenkinos.
Andere Filmemacher vertrauten ihm daraufhin: Arnaud Desplechin für Dans la compagnie des hommes (2003), Benoît Delépine und Gustave Kervern für Mammuth (2010) und Philippe Garrel für La Jalousie (2013). Samuel Benchetrit enthüllt dann seine Poesie in J'ai toujours rêvé d'être un gangster (2008), Chez Gino (2011) und Un voyage (2014).
Sie zog auch die Aufmerksamkeit der italienischen Filmemacher Roberto Andò und Michele Placido auf sich, die sie als Hauptdarstellerin in dem viel beachteten Film Romanzo criminale einsetzten. 2014 lieh sie Fanny Targioni-Tozzetti, der unmöglichen Liebe des Dichters Giacomo Leopardi, in Mario Martones Film ihre Züge.
Ihr romantisches Aussehen, ihre Präsenz und ihr Charisma machen sie zur idealen Besetzung für die Verkörperung emblematischer Figuren: Sie ist Coco Chanel in Coco Chanel & Igor Stravinsky von Jan Kounen , Juliette Gréco in Gainsbourg, vie héroïque von Joann Sfar oder Simone de Beauvoir in Les Amants du Flore von Ilan Duran Cohen.
Es ist ganz natürlich, dass sie in der Serie Baron noir"zur Präsidentin der Republik gewählt" wird.
2019 triumphierte sie auf der Theaterbühne dank ihrer Darstellung von Mademoiselle Julie, der Titelrolle in Strindbergs Kultwerk.

Sie wird den Vorsitz des Preises der Louis Roederer Stiftung für die Neuentdeckung des 45. Festival des amerikanischen Films in Deauville.

 

Schließen

Kontaktieren Sie uns:
+33 (0)2 31 14 40 00
info@indeauville.fr


Unsere Touristeninformationsbüros :

DEAUVILLE TOURISMUS
Résidence de l'Horloge (Residenz der Uhr)
Quai de l'Impératrice Eugénie (Kaiserin Eugenie)
14800 Deauville
Siehe Öffnungszeiten

VILLERS-SUR-MER TOURISMUS
Platz Jean Mermoz
14640 Villers-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

BLONVILLE-SUR-MER TOURISMUS
32 bis avenue Michel d'Ornano
14910 Blonville-sur-Mer
Öffnungszeiten ansehen

VILLERVILLE TOURISMUS
40 rue du Général Leclerc
14113 Villerville
Siehe Öffnungszeiten

TOUQUES TOURISMUS
20 Place Lemercier
14800 Touques
Siehe Öffnungszeiten

TOURGÉVILLE TOURISMUS
Promenade Louis Delamare
(hinter der Rettungsstation)
14800 Tourgéville
Siehe Öffnungszeiten