Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Alessandro MARI

Gast beim Books & Music Festival 2016

Alessandro Mari wurde 1980 in Busto Arsizio in der Lombardei geboren und ist Spezialist für Thomas Pynchon, an dem er seine Diplomarbeit verfasst hat. Er arbeitet im Verlagswesen. Verrückte Hoffnungen, sein erster Roman, wurde von italienischen Kritikern als große Offenbarung begrüßt.

Alessandro Mari, z Verrückte Hoffnungenist im Rennen um den Medicis-Preis 2015 (Kategorie „Ausländische Romane“), den Preis für das beste ausländische Buch 2015 (Kategorie „Romane“) und den Jean-Carrière-Preis.

Er wird anwesend sein:

Sa 16./16. April - Villa Le Cercle - Programm Italien in Deauville
NEUE WELLE
Treffen mit Filippo D'angelo, Giorgio Fontana und Alessandro Mari
Hier sind drei junge Stimmen, drei der aufstrebenden Stars der italienischen Literatur. Völlig originelle Stimmen. Die erste liefert mit The End of the Other World eine provokative Prosa. Der zweite, mit dem Tod eines glücklichen Mannes, gewann den berühmten Campiello-Preis und gehörte damit zu den bestätigten Talenten der jungen Generation. Der dritte wurde mit einem bemerkenswerten Debütroman Les folles espérances berühmt und ist Patti Smiths italienischer Übersetzer. Zusammen zeichnen sie auf romantische Weise ein Porträt Italiens und erzeugen ein einzigartiges literarisches Werk, das unverzüglich entdeckt werden kann.