Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Vincent Marcq

Nachwuchsfotograf vom Planche (s) Contact Festival 2016

© Vincent Marcq für Kontaktbogen 2016
© Vincent Marcq für Kontaktbogen 2016
© Vincent Marcq für Kontaktbogen 2016
© Vincent Marcq für Kontaktbogen 2016

außerhalb

Vincent Marcq wurde 1991 in Nordfrankreich geboren. Nach seinem Diplom in Bildender Kunst in Valenciennes, wo er begann, Fotografie als Arbeitsmedium zu verwenden, erhielt er 2016 seinen Master 2 an der National School of Photography in Arles. Seine Arbeiten, die unseren zeitgenössischen Lebensraum erforschen, wurden mehrfach auf Ausstellungen in Arles, Paris, Creil, Deauville, Marseille gezeigt.

Für das Planche (s) Contact Festival arbeitete er an dem Paradoxon, das zwischen dem intimen Ort und dem öffentlichen Ort besteht. Er bewegte die Innenräume bestimmter Bewohner von Deauville nach außen. Diese Handlungen gemeinsamer Intimität, in denen Alltagsgegenstände zu kurzlebigen Skulpturen werden, die von der Fotografie verewigt werden, verwischen so die Grenzen zwischen Innen und Außen. "Diese Vitrinen der Intimität" befassen sich mit Verständnis, Sprache, Konzeptualisierung und ermöglichen den Zugang zum Leben eines Menschen. Diese Umkehrung der Räume in der Stadt ist ein Bewegungsspiel, das die Identifikations- und Funktionscodes stört, indem es den städtischen Raum mit Alltagsgegenständen neu ordnet.