Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Julien Malabry

Fotograf

Vergängliches Fieber © Julien Malabry, für Planche (s) Kontakt 2017
Vergängliches Fieber © Julien Malabry, für Planche (s) Kontakt 2017

Teilnehmer des Young Talents Springboard 2017

Julien Malabry, der Sohn eines Soldaten, befasst sich mit seiner fotografischen Praxis im besonderen Kontext seines mehr als zehnjährigen Engagements in der französischen Armee. Die Genauigkeit seines Frontalrahmens schärfte seinen Blick und seine Lichtempfindlichkeit während seiner Missionen und überzeugte das Auswahlkomitee des Festivals.
Als Zeuge einer Welt, die zwischen Moderne und Tradition oszilliert, werden seine Bilder von einem Leitmotiv gestützt, das angenommen, aber bekämpft wird, was bestätigt, dass "Gewohnheit den Blick tötet". Seine Fotografie wird dann zum krassen Spiegelbild einer stillen Verlassenheit: Der Mensch hört auf, die Vergangenheit als Teil der Gegenwart zu betrachten, sein Blick verliert das Interesse an alltäglichen Elementen. Julien Malabry hinterfragt und versucht damit, eine bestimmte Beziehung zwischen Mensch und Welt umzukehren. Seine Fotografien, die regelmäßig im Mittelformat aufgenommen werden, sind in ein weißes Licht getaucht, das eine echte Kraft des Vorschlags beim Auferlegen von Formen unterstützt.