Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

LOYA

Gast beim 2017 Books & Music Festival

Auf die Frage "Wie klassifiziere ich die Musik von Loya Sie könnten antworten, dass der Versuch, dies zu tun, ein Fehler ist. Als Künstler der französischen Szene ist er nicht der erste Multiinstrumentalist, der seine Wurzeln erforscht und an das Spektrum der synthetischen Musik weitergibt. Auf der anderen Seite ist er mit seinem ersten Album "Eruption" der einzige Vertreter von Electro Maloya, Ritual und Post-Industrial zugleich.

Sébastien Lejeune ist ein Multiinstrumentalist aus Reunion mit einem Hintergrund in Jazz und afrikanischer Musik und entdeckt elektronische Musik in der französischen Metropole. Dies sind die großen Stunden derIntelligente DANCE MUsic der Herolde des Labels Warp Records das wird ihn tief markieren, insbesondere die naiven Melodien von Plaid et Boards von Kanada. Während einer fast einleitenden Reise in seine Heimat wird Sébastien zu Loya. Und durch sein Erlernen von Maschinen zeichnet er Musik auf halbem Weg zwischen Tradition und Moderne. Reunionese Maloya, Mauritian Sega und Tamil Musik werden in einem Footwork-Tempo gespielt, das traditionelle Maloya Roulèr konfrontiert die Rhythmusboxen und die Synthesizer harmonisieren die bewohnten Stimmen der Sänger dieser verlorenen Inseln des Indischen Ozeans.

Loya ist Gewinnerin des Normandy Booster 2016-Programms und wird seit Mai 2016 von SMAC le Cargö unterstützt.