Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

L'GESCHICHTE NORMANDEN AN DER SPITZE
Normandes en tête ist eine Versammlung aktiver normannischer Frauen, die allen offen steht und 2011 anlässlich des 1100. Jahrestages der Normandie gegründet wurde. Ziel ist es, normannische Frauen zusammenzubringen, um ihnen den Austausch zu ermöglichen und ihnen neue Schlüssel für ihre Entwicklung zu geben ihr Berufsleben und neue Inspirationsquellen. Sechs Ausgaben folgten jeweils am 8. März und brachten seit ihrer Gründung mehr als 1000 Frauen und 30 Redner zusammen.

2011:
Eine Erstausgabe, die die Begeisterung der Teilnehmer erregte (mit den Aussagen von Dominique Brichard, Präsidentin des Vereins l'Enfant Course, Christine Villotte, Bürgermeisterin von Tourville en auge, Stéphanie de Bazelaire, Managerin der Normandie Cabling Informatique in Le Havre und Mona Guichard, Direktorin von Trident, der nationalen Szene von Cherbourg + ein Freibrief für den Verein Normandie Pionnières, der Unternehmerinnen berät und unterstützt.

2012:
Politik (Nathalie Goulet, Senatorin), Medizin (Véronique Bouté, auf Brustkrebsbildgebung spezialisierte Ärztin am François Baclesse-Zentrum in Caen), Bank (Nicole Gourmelon, Geschäftsführerin des Crédit Agricole Normandie), Kinderbetreuung (Marie le Morvan, Gründerin des Café des Mouflets in Rouen, Marie Claude Grussen und Agathe Savioz vom nationalen Netzwerk Force Femmes, das Frauen über 45 hilft, einen Job zu finden und ein Unternehmen zu gründen. 5 Zeugen, 5 großartige Treffen, die insbesondere mit der Schaffung eines Konferenztages zum Thema Brustkrebs im Senat einige Monate später fortgesetzt werden. Jacqueline Franjou, Exekutivdirektorin des Frauenforums für Wirtschaft und Gesellschaft, präsentierte das Forum den Teilnehmern und erinnerte an die wesentliche Rolle von Frauen in Entwicklungsfragen. Am Ende dieses Treffens trafen sich die Teilnehmer auf dem Presqu'ile de la Touques, um den Baum des Frauenforums zu pflanzen, eine Verbindung zwischen zwei Veranstaltungen in Deauville.

2013:
Normandes an der Spitze begrüßt zum ersten Mal eine Spitzensportlerin (die Skipperin Claire Pruvot), einen Star der Küche (Sophie Dudemaine, Autorin insbesondere der Bestseller: Sophies Kuchen, Sophies Terrinen ...) sowie Chrstine Maros , Gründer und Direktor von Evolua Formation in Caen und Olivia Levasseur, Direktorin des EDF-Wärmekraftwerks in Le Havre. Die Soroptimist Association (die 3000 Frauen auf der ganzen Welt zusammenbringt) und etwa 1924 Frauen, die am Leben ihrer Stadt in Deauville und Trouville beteiligt sind, erhalten einen Freibrief. Der Nachmittag endet mit einer Hommage an Suzanne Noël, die erste französische plastische Chirurgin und Gründerin des Soroptimist-Netzwerks im Jahr XNUMX. Der in ihrer Hommage gepflanzte Baum erhält seine Winterblätter: Botschaften der Teilnehmer an Frauen auf der ganzen Welt .
NET bietet das ganze Jahr über zwei Workshops im Juni und November an, um Frauen Möglichkeiten für die berufliche und persönliche Entwicklung zu bieten ("Sich besser kennenlernen, Energie besser verwalten" und "Selbstwertgefühl entwickeln" Unter der Leitung von Isabelle Bancal Duvillard nahmen 120 Frauen an diesen Workshops teil.

2014:
Das Jahr der Ausrichtung der Weltreiterspiele in der Normandie, die vierte Ausgabe von Normandes en tête, findet auf der Rennbahn von Deauville La Touques statt und ist dem Pferd mit 5 Frauen gewidmet, die auf dem Gebiet der Pferde tätig sind: Axelle Maître, Generalsekretärin der Die Société des Course du Pays d'Auge (Rennbahn von Clairefontaine), Cricket Head, Inhaberin, Züchterin und Trainerin von Rennpferden (Trêve, deren Trainerin sie ist, gewann 2013 und 2014 den prestigeträchtigen Prix de l'Arc de Triomphe in Katar ), Sophie Lemaire, Direktorin des Haras national du Pin, Astrid Cantrel, Hufschmiedin und Laurence Meunier, Präsidentin des Wettbewerbsclusters Hippolia und Züchterin im Pferdesektor.

2015:
Zum ersten Mal findet Normandes en tête an einem Tag statt, der in Zusammenarbeit mit Equilibre, dem Netzwerk ehemaliger Alumni der EM Normandie, organisiert wird.
Am Morgen zwei Workshops zur Auswahl, zur Auswahl: Wie kann man Beruf und Privatleben in Einklang bringen? (moderiert von Sabrina Tanquerel, Lehrerin und Forscherin an der Normandy School of Management und Wie man in einem Netzwerk arbeitet, um seine Ziele zu optimieren? (moderiert von Frédérique Cintrat ist die Autorin von "Wie Ehrgeiz zu Mädchen kommt")
Nach einem Mittagessen / Networking war der Nachmittag den Aussagen von Adeline Lescanne Gautier, CEO von Nutriset, Béatrice Robert, Direktorin des Lycée Schuman-Perret in Le Havre, Scholastique Mukasonga, Autorin und Marina Maunoury Lachèvre, Schöpferin und CEO, gewidmet des Startups Margotte Tournicotte in Colombelles. Der Tag endete mit einer Präsentation des kürzlich gegründeten Normandy Welcome Association.

2017:
Die internationale Soroptimist Association hat mit der Stadt Deauville ein Programm zum Thema Wohlbefinden und Sport entworfen. Neben der Hervorhebung von Erfolgen besteht das Ziel darin, die Schlüssel für eine erfüllende Umgebung für jeden bereitzustellen und sich gegenseitig zu helfen. Auf dem Programm für diesen Tag: Workshops für sich selbst mit Yoga oder Wellness-Beratung, Energie-Coaching, Konferenz, Networking ... Ein runder Tisch unter der Leitung von Marie-Laure Neveu - Generalsekretärin der Normandy Golf League - zum Thema "Women in Sport “wird ebenfalls angeboten. Die Gelegenheit, die Zeugnisse von Lisa Bourdon, Weltmeisterin 2016, von der Pferdeballmannschaft Émilie Piquot, Golferin, zu hören.

Unter den weiblichen Zeugen seit der Gründung dieses Treffens:
Claire Pruvot, Browser // Christine Maros, Unternehmer// Olivia Levasseur, Direktor des EDF-Wärmekraftwerks in Le Havre // Sophie Dudemaine, Koch // Nathalie Goulet, Senator und Anwalt an der Pariser Anwaltskammer // Marie Le Mor-van, Geschäftsführer "Le café des mouflets" // Véronique Bouté, Spezialist für Senologie am François Baclesse Zentrum in Caen // Nicole Gourmelon, Vorstandsvorsitzender des Crédit Agricole Normandie // Agathe Savioz, nationale Managerin der regionalen Niederlassungen und Marie-Claude Grüssen, Delegierte der Caen-Niederlassung, vertreten den Verein "Force femmes" // Mona Guichard, Direktor von Trident, der nationalen Bühne von Cherbourg // Christine Charlotte, Bürgermeister von Tourville en Auge // Dominique Brichard, Psychotherapeut und Präsident des Vereins L'infant bleu // Stephanie de Bazelaire, an der Spitze der Firma NCI (Nomandie Cabling Informatique) in Le Havre // Florence Canler und Corinne Chate-lain des Vereins Normandie Pionnières // Axelle Master, Generalsekretär der Pays d'Auge Racing Society (Rennbahn Clairefontaine) // Kricketkopf, Besitzer, Züchter und Trainer von Rennpferden // Sophie Lemaire, Direktor von Haras national du Pin // Astrid Cantrel, Schmied // Laurence Meunier, Präsident des Hippolia-Clusters für Wettbewerbsfähigkeit des Pferdesektors und Züchter // Adeline Lescanne Gautier, Direktor von Nutriset in Malaunay // Beatrice Robert, Direktor des Lycée Schuman-Perret in Le Havre // Scholastischer Mukasonga, Autor // Marina Maunoury Lachèvre, Gründer und CEO des Start-ups Margotte Tournicotte in Colombelles.