Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

LES FÜHRUNGEN IN VILLERS-SUR-MER

Erben Sie ein reiches Natur- und Kulturerbe, entdecken Sie jahrhundertealte Villen am Meer, eine paläontologische Stätte, einen feinen Sandstrand, einen geschützten Küstensumpf ... Villers sur mer wird Sie so willkommen heißen. Muss.

Geheime Geschichten der Küstenvillen von Villers-sur-Mer

Ende des 19. Jahrhunderts wurde Villers-sur-Mer zu einem modischen Ziel für das Baden im Meer und eine gute Pariser Gesellschaft. Die Küste wurde neu gestaltet, um einen angenehmen und weltlichen Spaziergang zu ermöglichen. Jede weitere originelle Villa taucht aus dem Boden auf, um den Nachbarn zu beeindrucken und seinen Status zu behaupten. Ähnlich wie Theater und Opernhäuser im XNUMX. Jahrhundert waren Badeorte beliebt, um gesehen und gesehen zu werden. Entdecken Sie auf den Straßen, die oft die Namen der Pioniere von Villers tragen, die Anekdoten, die die Geschichte der Stadt kennzeichnen.

> 2,5 km - 2 h

Entdeckung der Black Cow Cliffs

Gehen Sie auf dieser außergewöhnlichen paläontologischen Stätte in die Vergangenheit, die Ihnen ihre Geheimnisse preisgibt. Ein Familienspaziergang mit einer Einführung in die Fossiliensammlung.

> 3 km - 2 h

Villers-sur-Mer während des Krieges

Entdecken Sie Villers-sur-Mer unter Besatzung. Erleben und verstehen Sie das Leben von Villersois in dieser Zeit des Wartens und Lebens mit dem Bewohner durch die Orte und Straßen, die aus dieser schmerzhaften Zeit entlehnt wurden.

> 4 km - 2 h

Die Saint-Martin-Kirche von Villers-sur-Mer und ihre Glasdächer

Die Kirche war zu klein, um Sommerbesucher aufzunehmen, und wurde ab 1872 dank Spenden von Gemeindemitgliedern und Servicemitgliedern wieder aufgebaut. Seine Fenster sind als historische Denkmäler klassifiziert. Echte "Glaswände, hergestellt von der Ebroïcien-Werkstatt Duhamel-Marette, sind eines der basennormannischen Meisterwerke des Endes des 19. Jahrhunderts.

> 300 m - 1h30

Die Seele von Villers-sur-Mer

Wie wird ein kleines Dorf zwischen Land und Meer zu einem beliebten Badeort an der Côte Fleurie? Warum Ziegel? Warum so viel Fantasie? Entdecken Sie ein Erbe und eine Architektur, die sich aus der Entwicklung des Meeres am Beispiel von Villers-sur-Mer ergeben, von den ersten Villen des 19. Jahrhunderts bis zu den letzten Bauten der 2000er Jahre. Geschichte eines alten Dorfes Werden Sie ein Badeort, ohne die Seele zu verlieren.

> 3 km - 2 h

Strandgeheimnisse

Wofür sind die Ohren? Wer versteckt sich unter dem Sand? Warum geht das Meer jeden Tag auf und ab? So viele Geheimnisse wurden bei diesem Besuch im Zeichen des Meeres gelüftet, um eine überraschende Küste aufgrund ihrer Artenvielfalt und ihrer kontrastreichen Landschaften zu entdecken.

> 3 km - 1h30

Probieren Sie die Pays d'Auge

Spazieren Sie auf den versunkenen Straßen von Villers und probieren Sie das Pays d'Auge! Ein besonderer Keller, eine vom Wasser geprägte Landschaft, hier der rote Faden des Besuchs. Ein Eintauchen in das Terroir, das bei der Ankunft mit einer Verkostung traditioneller Produkte aus den Augenfarmen fortgesetzt wird.

> 6 km - 3 h

Überqueren Sie die Black Cow Cliff

Nehmen Sie von Villers bis Houlgate den Strand und entdecken Sie das Panorama der Klippen von Vaches Noires, einer einzigartigen Landschaft an der französischen Küste. Eine geologische Entdeckung während einer ungewöhnlichen Reise mit einer Einführung in die Fossiliensammlung.
> 6 km - 3h30

Zwischen Strand und Sumpf

Der Sumpf von Blonville-Villers wird enthüllt. Das Küstengebiet ist eine Verbindung zwischen Land und Meer und ein Gebiet mit einer besonderen Fauna und Flora. Entdecken Sie während dieses Besuchs die Vögel, Säugetiere, Insekten und Pflanzen, die diese einzigartige Landschaft ausmachen.

> 2,5 km - 2 h

KONTAKT & BUCHUNG FÜR GRUPPEN

INFORMATIONEN, ANGEBOTE UND RESERVIERUNGEN

VERKAUFSABTEILUNG:
Telefon. 02 31 81 77 55 - Mail: kommerziell@paleospace-villers.fr

Gruppentarife ab 15 zahlenden Personen.
Detaillierte Produktblätter und allgemeine Verkaufsbedingungen auf Anfrage.

Gruppenbroschüre mit allen Besuchen zum Download hier