Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

LES PREIS DES DEAUVILLE AMERICAN CINEMA FESTIVAL

Preis des 44. Deauville American Film Festival
Es wurde dieses Jahr zum ersten Mal erstellt und wird dem Film präsentiert Die Schwesternbrüder von Jacques Audiard in Anwesenheit des Filmteams für die Qualitäten seiner Regie, für die Stärke der Interpretation von vier Hauptdarstellern des zeitgenössischen amerikanischen Kinos - John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Jake Gyllenhaal und Riz Ahmed - um die Produzenten zu begrüßen, dank denen ein so edles Projekt geboren wurde.

Ornano-Valenti-Preis

Während der Preisverleihung des Deauville American Film Festival vergibt eine internationale Jury aus angelsächsischen Journalisten unter dem Vorsitz von Jean-Guillaume d'Ornano offiziell den Ornano-Valenti-Preis an den Gewinnerfilm des Jahres. Dieser Preis wurde 1991 von Mitgliedsunternehmen der Motion Picture Association, einer Vereinigung von sechs Studios für die Produktion und den Vertrieb amerikanischer Filme, ins Leben gerufen und ist der Erinnerung an den ehemaligen Minister, Bürgermeister von Deauville und Mitbegründer des American Film Festival gewidmet ein erster französischer Film mit dem Ziel, seine Anerkennung, Förderung und seinen Export zu fördern. Im Jahr 2015 wurde es in Prix d'Ornano-Valenti umbenannt, um Jack Valenti, dem Initiator des Preises, und der Freundschaft, die zu seiner Zeit die beiden Männer und ihre Familien vereinte, die alle eng mit dem Deauville American Film Festival verbunden waren, zu gedenken. .

Der Gewinner 2018 ist der Film Kitzeln Regie führte Andréa BESCOND & Éric METAYER

.

© Anaïs Coureaud (LPSC)

Lucien Barrière Literaturpreis

Die Jury, die aus sechs Journalisten und Schriftstellern besteht, vergibt jedes Jahr während des Deauville American Film Festival unter dem Wohlwollen von Béatrice Nakache den Lucien-Barrière-Literaturpreis.
Der Lucien-Barrière-Literaturpreis 2018 wird an den Roman verliehen:
Der Fitzgerald-Fall von JOHN GRISHAM
Originaler Titel : Camino Island

Die Jury 2018:
Ariane Bois Heilbronn
François Forestier
Jean-Claude Lamy
Eric Neuhoff
Patrick Poivre d'Arvor
Taube Schneck