Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

LES TRIBUTES DES DEAUVILLE AMERICAN CINEMA FESTIVAL
Die 1977 gegründeten "Tributes" ehren bemerkenswerte Persönlichkeiten des amerikanischen Kinos.

© DR

Jason Clarke
Schauspieler

Der aus Australien stammende Jason Clarke ist einer der angesehensten Comedians in Hollywood und hat seit seiner Gründung in den USA durch verschiedene Rollen für die kleine und große Leinwand weiterhin Filme verkettet . Hollywood öffnet seine Türen im Jahr 2009 mit dem Gangsterfilm Public Enemies von Michael Mann gegenüber Johnny Depp. Er geht im folgenden Jahr mit Satire weiter Wall Street, Geld schläft nie von Oliver Stone mit Shia LaBeouf und Michael Douglas. 2015 spielt er John Connor im Science-Fiction-Film Terminator: Genesis von Alan Taylor neben Arnold Schwarzenegger und Emilia Clarke. In diesem Jahr kam er auch zum Deauville Festival, das bei der Eröffnung vorgestellt wurde Everest von Baltasar Kormákur mit Josh Brolin und Jake Gyllenhaal. Er zeigt den Eröffnungsfilm des diesjährigen Deauville Festivals, Das Kennedy-Geheimnis von John Curran, in dem er Senator Ted Kennedy und Drama brillant spielt Erster Mann von Damien Chazelle neben Ryan Gosling.

Das American Film Festival wird ihn in seiner Gegenwart auf der Bühne würdigen.

Die Stadt Deauville wird ihm auf den Planches mit der Einweihung eines Standes in seinem Namen Tribut zollen

(Samstag, 1. September, 10 Uhr)

© DR

Kate Beckinsale
Schauspielerin

Kate Beckinsale ist britischer Herkunft und hat sich durch ihren Charme und ihr breites Spielspektrum als Flaggschiff der Filmindustrie etabliert.
Kate Beckinsale wurde 1993 in Viel Lärm um nichts enthüllt und mit Kenneth Branagh, wo sie Hero spielt, eine junge Frau in Liebe und Naivität, neben Emma Thompson, Keanu Reeves und Denzel Washington. Sie gewinnt 2001 international, als 'Sie antwortet Ben Affleck und Josh Hartnett in dem historischen Oscar-Preisträger Pearl Harbor unter der Regie von Michael Bay. 2003 porträtierte sie die Vampir-Kriegerin Selene in Len Wisemans Fantasy-Film Underworld mit Scott Speedman, eine Rolle, die sie in vier Fortsetzungen übernehmen wird. Sie hat gerade die Dreharbeiten zu The Widow beendet, einer achtteiligen Serie, die von Harry und Jack Williams produziert wurde. Sie wird bald Farming spielen, den ersten Spielfilm des britischen Regisseurs nigerianischer Herkunft Adewale Akinnuoye-Agbaje. Der Film erzählt die eigene Geschichte des Regisseurs: die eines Kindes, das von einer weißen englischen Mittelklassefamilie adoptiert wurde.

Das American Film Festival wird ihn in seiner Gegenwart auf der Bühne würdigen.

Die Stadt Deauville wird ihm auf den Planches mit der Einweihung eines Standes in seinem Namen Tribut zollen

(Sonntag, 2. September, 14 Uhr)

© DR

Morgan Freeman
Schauspieler

Ob imposant, charmant oder einfühlsam, seine Fähigkeit, eine Vielzahl von Charakteren zu verkörpern, hat immer zu unvergesslichen Auftritten geführt.
Morgan Freeman ist einer der bekanntesten Comedians des amerikanischen Kinos und seine Filme gehören zu den größten kritischen und kommerziellen Erfolgen aller Zeiten. Er ist der zweithöchste Schauspieler in der Filmgeschichte, da seine Filme an der Abendkasse mehr als 4 Milliarden US-Dollar betrugen.
Im Kino gewann er vier Oscar-Nominierungen: die des besten Schauspielers in einer Nebenrolle im Jahr 1987 für La Rue von Jerry Schatzberg, dem besten Schauspieler 1989 für Miss Daisy von Bruce Beresford - der Film gewann den Oscar für das beste Bild - was ihm 1994 den Golden Globe für den besten Schauspieler einbrachte Die Verurteilten von Frank Darabont und 2010 für Invictus von Clint Eastwood. Er gewann 2005 den Oscar für den besten Nebendarsteller für Million Dollar Baby von Clint Eastwood. Lassen Sie uns unter seiner sehr reichen Filmografie insbesondere zitieren Brubaker von Stuart Rosenberg (1980), Robin Hood: König der Diebe von Kevin Reynolds (1991), Rücksichtslos (1992), der seine erste Zusammenarbeit mit Clint Eastwood markiert, Sieben von David Fincher (1995), Freundschaft von Steven Spielberg (1997), Der dunkle Ritter: Der dunkle Ritter von Christopher Nolan (2008) ... Er wird bald in den Spielfilmen Der Nussknacker und die vier Königreiche von Lasse Hallström und Joe Johnston und Angel Has Fallen von Ric Roman Waugh zu sehen sein.

Das American Film Festival wird ihn in seiner Gegenwart auf der Bühne würdigen.

Die Stadt Deauville wird ihm auf den Planches mit der Einweihung eines Standes in seinem Namen Tribut zollen

(Freitag, 7. September, 11 Uhr)

© Jem Mitchel

Sarah Jessica Parker
Schauspielerin und Produzentin

Die mehrfach preisgekrönte Schauspielerin - darunter vier Golden Globes, drei SAG Awards und zwei Emmy Awards - ist auch Produzentin und Geschäftsfrau. Sie spielt Carrie Bradshaw in der erfolgreichen TV-Serie Sex and the City (1998-2004), von denen sie auch ausführende Produzentin ist. Sie nahm diese Rolle 2008 in der Verfilmung der Serie wieder auf. Sex und die Stadt: Der Film, dann in seiner Suite, Sex and the City 2, zwei Jahre später.
Honeymoon in Vegas Andrew Bergman (1992), Miami Rhapsody von David Frankel (1995), Der Club der Teufelinnen von Hugh Wilson (1996), Mars-Angriffe! (1996) et Ed Wood (1994) von Tim Burton, Zum Ausziehen verführt von Tom Dey (2006), Smart People von Noam Murro (2008) und Aber wie machen es Frauen? von Douglas McGrath (2011) gehören zu den bedeutendsten Filmen seiner Karriere. Sarah Jessica Parker hat kürzlich den SJP for Hogarth-Verlag ins Leben gerufen, der hochwertige Romane veröffentlicht, die von renommierten Autoren, aber auch von aufstrebenden Stimmen geschrieben wurden. Sie ist direkt in den Redaktionsprozess involviert und wählt und erwirbt Manuskripte, die ihren eigenen Geschmack als Leser widerspiegeln. A Place for Us, Fatima Farheen Mirzas Debütroman und SJP für Hogarths erste Akquisition, wurden bei der Veröffentlichung im Juni letzten Jahres von der New York Times kritisch aufgenommen.

Das American Film Festival wird ihn in seiner Gegenwart auf der Bühne würdigen.

Die Stadt Deauville wird ihm auf den Planches mit der Einweihung eines Standes in seinem Namen Tribut zollen

(Freitag, 7. September, 14 Uhr)