Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

TAG SCHULE

Pädagogisches Engagement

Preisverleihung © Sandrine Boyer Engel

Wenn es ein Ort des Austauschs und der Debatten für alle Buch- und Musikliebhaber ist, ist Books & Music seit seiner Gründung ein Ort des Lehrens, Initiierens, Lernens und Verstehens für ein junges Publikum. und Schulkinder. In einem Jahrzehnt intensiver Veränderungen in den kulturellen Praktiken hat sich das Festival zum Ziel gesetzt, das Buch an Schulen einzuladen und das ganze Jahr mit Lehrern zusammenzuarbeiten, um sich auf einen Schultag vorzubereiten, an dem 2500 Schüler teilnehmen Kindergarten im letzten Jahr - Teilnahme in diesem Jahr. Sie kommen aus der ganzen Normandie, um seltene Momente in Deauville mit den zum Festival eingeladenen Autoren zu teilen. Treffen in Form von Workshops, Diskussionen oder Konzerten, die Musik und Literatur in den Mittelpunkt der Debatten stellen, aber auch soziale Themen oder die Entdeckung von Buchberufen.

DIE AUSWAHL 2016

Charlotte Bousquet, Dort, wo die Engel fallen, Gulf Stream Editions
Aurélie Gerlach, Die Legende von Lee-Roy Gordon, Gallimard Jugend
Tristan Koëgel, Bluebird, Didier Jugend
Sandrine Revel, Glenn Gould, ein Leben außerhalb der Zeit, Dargaud

Der Preis für Teenager, die Veranstaltung

Der vom Books & Music Festival in Deauville und den Leclerc Cultural Spaces der Normandie organisierte Teen Prize ist in acht Jahren zu einem unverzichtbaren Ereignis für eine wachsende und bedeutende Anzahl von Schülern der Mittel- und Oberstufe in der Normandie geworden. Jedes Jahr wird der Besucherrekord in Deauville gebrochen. Das große Auditorium des Deauville International Center reicht nicht mehr aus! Schlüssel zum Erfolg: Eine Auswahl von Büchern, die sich mit dem Lieblingsthema der Altersgruppe befassen: Musik. Ziel: Dieses junge Publikum ermutigen, die literarische Welt jenseits der Schulbücher weiter zu erkunden.

Dieser 2009 ins Leben gerufene Literaturpreis richtet sich an Studierende im 3. und 2. Studienjahr in der Normandie. Das Rektorat der Akademie von Caen hat beschlossen, sich dem Prozess ab der zweiten Ausgabe anzuschließen. Zu Beginn eines jeden Schuljahres verteilen die Kulturräume E. Leclerc nicht weniger als 2 Bücher an Hochschulen. Die Auswahl der vier Bücher wird von Lehrern und Buchhändlern festgelegt, wobei gleichzeitig die Vielfalt der Genres und Lesestufen sichergestellt wird. Die Texte werden gelesen, im Unterricht bearbeitet und jeder Schüler kann dann im April in den E. Leclerc Cultural Spaces für sein Lieblingsbuch stimmen. Die Preisverleihung für Autoren findet während des Schultages statt und bringt Schüler und Autoren in der Schule zusammen großes Auditorium des Deauville International Center. Im Laufe des Tages folgen intimere Treffen zwischen Schulkindern und Schriftstellern. Der Preis ist mit 000 € dotiert. Das Gewinnerbuch wird in allen Leclerc Cultural Spaces in Frankreich vorgestellt. Im Jahr 1 mobilisierte der Preis 000 Wähler, 2015 Schulen und 2600 Klassen.

DIE GEWINNER SEIT DER PREISERSTELLUNG

2009: Reinhardt Kleist, Johnny Cash, eine BD-Biographie
2010: Paule du Bouchet, Sing Luna, ein ergreifender Roman im Warschauer Ghetto
2011: Christian Binet, Oben auf der Linie, die Abenteuer eines Klavierlehrers
2012: Isabelle Duquesnoy, Konstanz, La fiancée de Mozart, das fiktive Tagebuch von Konstanz Mozart
2013: Le Quellec und Ronzeau, Liebe ist in der Luftgitarre
2014: Nathalie Le Genre, Hör meinen Herzschlag
2015: Vincent Brunner, Platin