Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

LE MORGENBECKENIM HERZEN VON DEAUVILLE

Es ist das historische Hafenbecken von Deauville. Es trägt den Namen des Stadtgründers, des Herzogs von Morny, und befindet sich in idealer Lage, nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt, am Eingang der Stadt und gegenüber dem Bahnhof. Es bietet erhebliche Vorteile, einschließlich der Vorteile, von allen zu profitieren Aufmerksamkeiten.

Fußgängerbrücken im Morny-Becken - StadthafenFußgängerbrücken des Morny Basin © Sandrine Boyer-Engel
Der Stadthafen zwischen Touques und dem Stadtzentrum © Sandrine Boyer Engel
Verkleidungsbereich © Naïade Plante

Türen und Gänge, neue Pontons, neue Ringe, Wasser- und Stromterminals ... Die Stadt Deauville hat seit mehreren Jahren die Renovierung ihrer Hafenanlagen und allgemein die Sanierung des gesamten als La bekannten Seebezirks durchgeführt Halbinsel.

Port Municipal liegt 300 m vom Place Morny entfernt. Es besteht aus zwei Becken: dem Morny Basin und dem Yachts Basin.
Fast 400 Boote parken dort das ganze Jahr über, 60 Besucher können dort festmachen. Auf der Stadtseite wird das Becken vom Deauville Yacht Club und der Segelschule, dem Verkleidungsbereich und den Hafendiensten begrenzt.

Erstellt im Jahr 1928, die Deauville Yacht Club (DYC) organisiert jedes Jahr mehr als 15 Regatten, darunter die Cowes-Deauville, die Dragon International Open und die Laser Championship. Mit 250 Mitgliedern ist es nach Anzahl der Lizenznehmer der führende Club in der Basse-Normandie. Seine Berufung ist die Praxis des Segelns in all seinen Formen. Die Segelschule mit der Bezeichnung French Sailing School initiiert die Navigation für alle Zielgruppen, insbesondere für Schulkinder. In Kürze wird ein neues Gebäude, das von den Arbeiten zur Rückeroberung der Halbinsel profitiert, die Büros des DYC am Quai de l'Empératrice Eugénie beherbergen.

Das erste Gebäude im neuen Stadtteil @DelphB
Türen installiert im Jahr 2005 @ Sandrine Boyer Engel
Verkleidungsbereich © Naïade Plante
Christian Menard

Die Kanaren, Kap Verde, die Azoren, Bermuda… Christian, ein pensionierter Verkäufer, verlässt Deauville jedes Jahr, um sonnige Ziele zu erreichen. Als ehemaliger Marathonläufer entdeckte er das Segeln erst im Alter von 43 Jahren. Mit 60 Jahren ist diese Leidenschaft zu seinem Lebensstil geworden. Er wohnt an Bord seines 12-Meter-Segelboots, das im Morny-Becken festgemacht ist. Dort am Kai regelt er die Einzelheiten seiner einsamen Wanderungen.

"Ich fühle mich hier in Deauville gut, wir sind sehr nah am Stadtzentrum und die Atmosphäre im Hafen ist immer lebhaft und freundlich. Mein schwimmendes Haus ist hier."

Christian Menard in Residenz im Morny Basin