Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

  • <
  • 31 / 108
  • >

Waschhaus von Villerville

Lavoir Square

14113 VILLERVILLE

Das Waschhaus von Villerville stammt aus dem Ende des XNUMX. Jahrhunderts, als sich das Dorf hauptsächlich dank der Ankunft von Touristen und des Aufstiegs der Eisenbahn entwickelte.
Bis in die Jahre 1830-1840 war Villerville nur eine kleine Stadt mit Fachwerkhäusern, die von einem Bach namens Douet begrenzt wurde. Fließendes Wasser gibt es dann nicht. Erst 1892, als die Gräfin von Landal ein Grundstück für den Bau des Marktplatzes und eines Waschhauses abgab, erschienen die ersten Hygienemaßnahmen. Das Waschhaus hat eine bescheidene Architektur, die typisch für das XNUMX. Jahrhundert ist, mit einem Rahmen aus Schiefer, der auf breiten gusseisernen Füßen ruht. Das Dach geht um das Waschhaus herum und ist im mittleren Teil offen, so dass Regenwasser gesammelt werden kann.

Waschhaus von Villerville -