Die
22. Mai 2024

Der Flughafen Deauville-Normandie gewinnt mit der Eröffnung eines neuen Terminals an Höhe!

Fast hundert Jahre nach seiner Gründung erstrahlt der Flughafen Deauville-Normandie in neuem Glanz. Die Initiative zur Gründung des Flughafens ging von Eugène Colas aus, der von 1919 bis 1935 Bürgermeister von Deauville war. Seit seinem Start im Jahr 1931 hat sich der Flughafen stetig weiterentwickelt und ist heute nach Caen-Carpiquet der zweitgrößte Flughafen der Normandie.

Naiade Pflanze

Eine Infrastruktur, die den aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen entspricht

Der ursprünglich städtische Flugplatz war vor allem für Geschäftsflüge gedacht, eine Aktivität, die immer noch boomt. Das 1971 errichtete Flughafengebäude hatte eine Kapazität von 10.000 Passagieren pro Jahr. Heute werden dort zehnmal so viele Passagiere abgefertigt. Die ursprüngliche Struktur war diesem großen Passagierstrom nicht mehr gewachsen.

Heute ist das Gebäude mit seinen 3800 m² so dimensioniert, dass es gleichzeitig zwei Flugzeuge mit 180 Sitzplätzen und ein Flugzeug mit 100 Sitzplätzen abfertigen kann. Diese Erweiterung entspricht nicht nur den aktuellen Anforderungen an die Qualität des Empfangs und die Sicherheit, sondern nimmt auch künftige Herausforderungen im Luftverkehr vorweg.

Naïade Plante / Region Normandie

Eine dem Standard entsprechende Qualität der Gastfreundschaft

Der erste Eindruck zählt, und dank des neuen Terminals wird die Normandie ihre Besucher von nun an mit Stolz begrüßen. Das neue Gebäude ist eine majestätische Verbindung aus Modernität und Eleganz. Das ganz aus Holz und Transparenz bestehende Terminal bietet großzügige Räume, strahlt aber gleichzeitig Wärme aus und fügt sich perfekt in die Waldlandschaft von Saint-Gatien-des-Bois ein. Die großen Fensterfronten zum Rollfeld bieten einen Panoramablick, der zum Reisen einlädt. Der Flughafen, auf dem schon Persönlichkeiten wie Königin Elizabeth II, Papst Johannes Paul II, Angela Merkel, Justin Trudeau sowie zahlreiche Stars des Festivals des Amerikanischen Films in Deauville gelandet sind, aber auch die größten Cracks der Pferdewelt dank seiner Zulassung als Grenzkontrollstelle für die Pferdebranche, musste die Qualität seines Empfangs verbessern.

Deauville ist glücklich, an der Realisierung dieses neuen Terminals beteiligt gewesen zu sein. So schreiben wir in einer internationalen Dimension weiter an diesem schönen Luftfahrtepos, das 1931 in Deauville begann. Diese neuen, innovativen und umweltfreundlichen Räumlichkeiten passen perfekt zu der touristischen und wirtschaftlichen Dynamik unserer Region.
Philippe Augier

Die auf eine grünere Zukunft ausgerichtete Moderne

Das neue Terminal soll zwar die Zahl der Passagiere erhöhen, seine Entwicklung wurde jedoch mit Bedacht geplant und ist Teil eines Konzepts, das den Flughafen umweltfreundlicher machen soll. Bei seiner Architektur werden lokale und natürliche Materialien verwendet, um seinen CO2-Fußabdruck zu verringern. Sie ist energiesparend, ersetzt die alten Ölheizungen durch elektrische Systeme und passt sich den saisonalen Schwankungen der Flughafenaktivitäten an, wodurch der Energieverbrauch in den inaktiven Teilen des Gebäudes gesenkt werden kann.

In Zusammenarbeit mit EDF Renouvelables soll bis 2025 auf dem ungenutzten Flughafengelände ein 45 Hektar großer Photovoltaikpark errichtet werden. Letztendlich wird dieses Projekt während der gesamten Betriebszeit 700.000 Tonnen CO2 vermeiden und den Flughafen Deauville-Normandie zum ersten Flughafen mit einer positiven CO2-Bilanz machen.

Naïade Plante / Laurène Delaporte

Saison 2024: Ein neues Reiseziel und der Empfang einer Boeing 767

Mit der Saison 2024 werden die saisonalen Linienflüge am Flughafen Deauville-Normandie wieder aufgenommen. Die Flüge wurden seit dem 13. April mit 18 Zielen bis Oktober wieder aufgenommen, darunter beliebte Ziele wie Sizilien, die Balearen und Portugal. Neu in diesem Jahr ist die Aufnahme von Slowenien und seiner Hauptstadt Ljubljana.

Am 3. Juni wird der Flughafen eine Boeing 767 aus Atlanta mit etwa 50 US-Veteranen begrüßen. Dieses seit 2022 wiederkehrende Ereignis hat in diesem Jahr eine besondere Bedeutung, da es den 80. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie und der Schlacht um die Normandie feiert. Dieses technische und symbolische Treffen zeigt die Fähigkeit des Flughafens, große Flugzeuge abzufertigen, und unterstreicht die historische und kulturelle Bedeutung der Region.

Sandrine Boyer Engel / Jeremy Bonnet / Stasknop (pexels)

Keine Wolke am Horizont!

Naiade Pflanze

Reisende werden von einer modernen und einladenden Infrastruktur profitieren, während Fluggesellschaften in Deauville einen hervorragenden Partner für die Entwicklung neuer Strecken finden werden. Der Flughafen positioniert sich somit als unumgängliches Tor zur Normandie und bietet optimale Bedingungen für Touristen und Geschäftsleute.

Mit dem neuen Terminal ist der Flughafen bereit, den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden und gleichzeitig seine reiche Vergangenheit zu ehren.

Schließen

Kontaktieren Sie uns:
+33(0)2 31 14 40 00
info@indeauville.fr


Unsere Touristeninformationsbüros :

DEAUVILLE TOURISMUS
Résidence de l'Horloge (Residenz der Uhr)
Quai de l'Impératrice Eugénie (Kaiserin Eugenie)
14800 Deauville
Siehe Öffnungszeiten

VILLERS-SUR-MER TOURISMUS
Platz Jean Mermoz
14640 Villers-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

BLONVILLE-SUR-MER TOURISMUS
32 bis avenue Michel d'Ornano
14910 Blonville-sur-Mer
Öffnungszeiten ansehen

VILLERVILLE TOURISMUS
40 rue du Général Leclerc
14113 Villerville
Siehe Öffnungszeiten

TOUQUES TOURISMUS
20 Place Lemercier
14800 Touques
Siehe Öffnungszeiten

TOURGÉVILLE TOURISMUS
Promenade Louis Delamare
(hinter der Rettungsstation)
14800 Tourgéville
Siehe Öffnungszeiten