Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch
  • <
  • 99 / 136
  • >

Das Rathaus

20 rue Robert Fossorier

14800 DEAUVILLE

Es ist wahrscheinlich das am meisten fotografierte Gebäude in Deauville nach der Promenade des Planches.

SEINE GESCHICHTE
1861 - ein Jahr nach der Geburt von Deauville - wurden die kommunalen Verwaltungsdienste von der historischen Stadt Dosville am Coteau in die neue Stadt Deauville verlegt, wo sie nacheinander mehrere gemietete Räumlichkeiten besetzten. Das Rathaus wird schließlich 1880 nach den Plänen des Versailler Architekten Saintin errichtet, der ein Gebäude im Beaux-Arts-Stil vorschlägt. Das Gebäude, rechteckiger Grundriss, befindet sich in der Mitte eines Gartens zu der Zeit, Gehege.
Ein erster Flügel wurde um 1900 hinzugefügt, um die Verwaltung des Postamtes und des Telegraphen aufzunehmen, und ein zweiter 1910, um die Polizeistation zu erhalten.

SEINE BESONDERHEIT
Nach dem Zweiten Weltkrieg vertraute die Gemeinde, die das Gebäude - damals aus rotem Backstein - an die regionale Identität des Bahnhofs anpassen wollte, dem Architekten Albert Guy ihre "Normanisierung" an. 1950 wurde der zentrale Körper im Erdgeschoss mit Ziegeln und Steinen und im oberen Teil mit einer falschen vertikalen Holztafel verkleidet.

Gleichzeitig verwandelt sich das Gehäuse in ein Quadrat. Der Westflügel wurde 1961 im architektonischen Geist der Herrenhäuser im Hinterland erbaut.

Rathaus © dbl Stadt von Deauville