Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Besuchen Sie Villers-sur-Mer

Wanderung

Die Küstenstadt ist bekannt für ihre wunderschönen Villen, ihr hübsches Stadtzentrum, den Greenwich Meridian und ihre paläontologische Lagerstätte. Ein Besuch, um die Architektur, Geschichte und Schätze von Villers-sur-Mer zu entdecken.

Besuch von Villers-sur-Mer - Le Méridien de Greenwich
Villers-sur-Mer, der Einstiegspunkt des Greenwich-Meridians in Kontinentaleuropa, ist die einzige französische Küstenstation auf diesem Meridian.
Der 2016 renovierte Meridian ist durch eine Linie auf der abgerundeten Form des zentralen Deichs direkt nach dem Casino und abends durch eine Markierung auf dem leuchtenden Boden gekennzeichnet.
Ein einfacher kleiner Trick, um Villers-sur-Mer auf jeder Karte der Welt zu lokalisieren: Die Stadt befindet sich genau am Schnittpunkt des Nullmeridians und der französischen Küste.
Allee der Republik
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Der Paléospace l'Odyssée
Tauchen Sie ein in das Herz des Jura! Vor 160 Millionen Jahren regierten Dinosaurier auf der Erde und das Meer, das die Normandie bedeckte, wurde von wilden Meeresreptilien bevölkert…
Das Paléospace l'Odyssée de Villers-sur-Mer befindet sich in idealer Lage im Sumpf, in der Nähe des Strandes und der Klippen der Vaches Noires. Es ist ein atypisches Museum, das Ihnen die Rückkehr in die Jurazeit bietet. Es gibt 160 Millionen Jahre, als ein warmes Meer die Normandie bedeckte. Spektakuläre, interaktive und sensorische Rekonstruktionen machen es zu einem kulturellen, wissenschaftlichen, aber auch unterhaltsamen Ort!
Entdecken Sie den Kosmos: Im Paläospace-Planetarium können Sie jederzeit den Sternenhimmel entdecken. Eine Reise in 360 ° durch die Milchstraße kommentiert, um die Sternbilder, Planeten und Sterne zu entdecken ... um den Himmel anders zu betrachten!
5 Avenue Jean Moulin
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Der Eisendinosaurier
Diese 4,80 m lange Stahlskulptur (Einzelstück) des Künstlers Patrice Mesnier repräsentiert einen Tyrannosaurus. Heute am Kreisverkehr an der Kreuzung der Avenue de la République und der Avenue Jean Moulin installiert, wurde es kurz nach seiner Gründung im Nationalen Naturhistorischen Museum in Paris ausgestellt und trat im Grand auf Kunstmarkt an der Bastille und wurde von Zulawski neben "Rhinocéros de Dalí" für die Dreharbeiten zu "La fidelite" engagiert.
Allee der Republik
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Der grüne Dinosaurier
Jedes Jahr wird im Herzen der Stadt in den Gärten gegenüber dem Touristeninformationsbüro ein riesiger grüner Dinosaurier installiert, der sich auf die Klippen der Vaches Noires bezieht, einer paläontologischen Lagerstätte von großem wissenschaftlichem Ruf, in der Fossilien von 'ein 10 Meter langer Pliosaurier, ein Ichthyosaurier, ein marines "Krokodil", aber auch Ammoniten, Seeigel und Schwämme.
Dieser grüne Dinosaurier hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Wahrzeichen der Station entwickelt. Der 12 m lange und 7 m hohe Koloss besteht aus einem mit 6 Tonnen Erde gefüllten Eisenrahmen, in dem 9.000 Pflanzen wachsen: 7 grüne Pyrethes für den oberen Teil des Körpers und 000 Alternantheras oder Rubras für den unten.
Es wird im Juni eingerichtet, damit diese Pflanzen genug wachsen, und zwar durch den Grünflächendienst der Stadt, der es im November entfernt. Seine Rückkehr und seine Installation führen zu einer lang erwarteten Feier, die den Beginn des Sommers ankündigt!
Es sollte angemerkt werden, dass der Dinosaurier-Vater seit einiger Zeit von seinen Jungen begleitet wird. Es ist ein echtes Wahrzeichen des Resorts und wird von Besuchern bewundert, die es zu ihrem Hauptziel für ihre Erinnerungsfotos gemacht haben.
Platziere Jean Mermoz
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Das presbyterianische Herrenhaus
Dieses Presbyterium aus dem Jahr 1750 ist typisch für die normannische Architektur und das Pays d'Auge.
Es wurde Ende des 1904. Jahrhunderts zweimal mit Zerstörung bedroht, bevor es 1977 in kommunales Eigentum überging. Dank der Renovierungsarbeiten zwischen 1979 und XNUMX erhielt das Presbyterium sein ursprüngliches Aussehen zurück.
So entdecken wir das ursprüngliche Fachwerk wieder und über der Eingangstür des Presbyteriums die reich verzierten Kreuze von Saint-André, ein seltenes Merkmal im Pays d'Auge. Schließlich bedeckt ein Glasspiegel mit kleinen verzierten Hölzern mit einem halben Kleiderbügel die Tür im Einklang mit den Kreuzen.
Das westlich des Presbyteriums gelegene Gebäude ist ein ehemaliger Schafstall aus der zweiten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts, der sich im Sumpf von Villers befand. Dieses Gebäude wurde Stück für Stück vom Sumpf an seinen derzeitigen Standort verlegt.
24 Rue du Général de Gaulle
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Die Saint-Martin-Kirche
Die Saint-Martin-Kirche ist ein bemerkenswertes Beispiel für den neugotischen Stil, der Ende des 1874. Jahrhunderts in der Normandie florierte. Dank Spenden ersetzte es XNUMX die alte Kirche, die zu klein geworden war.
Im Inneren sind die Skulpturen der Brüder Jacquier und die Buntglasfenster in der Werkstatt von Duhamel Marette als historische Denkmäler aufgeführt. Die Duhamel Marette-Werkstatt in Evreux liefert Villers-sur-Mer für diese Kirche ein außergewöhnliches Set von 51 farbigen Vordächern, die dem Heiligen Josef gewidmet und 1878 fertiggestellt wurden. Sie gilt als eines der Meisterwerke der Kunst der unteren Normandie vom Ende des XNUMX. Jahrhunderts.
Es gibt auch ein Gemälde (ebenfalls klassifiziert) von Jean-Joseph Benjamin-Constant, das den "Pflegevater Christi des Heiligen Joseph" darstellt und an der Westwand des südlichen Querschiffs hängt.
Kirchplatz
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - Entlang des Deiches
Die Promenade entlang des Deiches bietet zwei schöne Aussichten. Auf der einen Seite das Meer, so weit das Auge reicht, auf der anderen eine Reihe von Villen am Meer, die in der zweiten Hälfte des XNUMX. Jahrhunderts erbaut wurden.
Der Damm von Villers-sur-Mer erstreckt sich über 800 Meter zwischen dem Cercle Nautique und Le Méridien de Greenwich.
Auf der Ostseite des Deichs (in Richtung Blonville-sur-Mer) zeigt eine kleine Promenade den Meridian von Greenwich an, der am Boden durch eine Linie und eine Projektion symbolisiert wird. Die Länge an dieser Stelle beträgt genau 0!
Am Ende der Promenade, auf der Seite des Seekreises, können Sie die Klippen der Vaches Noires bewundern, einen geologischen und paläontologischen Schatz. Sie sind 100 Meter hoch und erstrecken sich über fast 4,5 km zwischen Villers-sur-Mer und Houlgate. Sie stammen aus der Ansammlung von marinen Sedimentablagerungen aus dem Jura (vor etwa 160 Millionen Jahren) und der Kreidezeit (vor etwa 100 Millionen Jahren). In diesen verschiedenen geologischen Schichten wurden viele marine Fossilien und Dinosaurier entdeckt.
Allee der Republik
VILLERS-SUR-MER
Besuch von Villers-sur-Mer - La Villa d'Eaux
Die Fassade auf der Straße hat eine bemerkenswerte Dekoration aus Ziegeln und dekorativen Paneelen aus emaillierter Lava und farbiger Keramik erhalten, auf der "heiße Bäder, Hydrotherapie" steht. Das Gästehaus Villa d'Eaux übernahm 2018 die alten Bäder von Villers-sur-Mer, ein historisches Erbe aus dem Jahr 1903. Nach fünf Jahren verschlechtert und teilweise zerbrochen, um die Eröffnung von Geschäften an der Fassade zu ermöglichen Werke, hat dieser außergewöhnliche Ort voller Geschichte seinen ursprünglichen Zustand wiedererlangt. Die Fassade, Zeugnis seiner früheren Aktivitäten, der Innenhof, die Art-Deco-Schätze und die Fresken von Charles Catteau sind erhalten geblieben.
12 Rue Michel d'Ornano
VILLERS-SUR-MER