Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

DEAUVILLE Les Franciscaines - 25. September 2021 bis 2. Januar 2022

SKIZZEN IMPRESSIONISTEN IN DER NORMANDIE

Seit Januar 2020 bei den Franziskanern hinterlegt, wird die Sammlung Peindre en Normandie in der den Meistern der Malerei gewidmeten Galerie ausgestellt. Von Delacroix bis Dufy erforscht die Ausstellung die berühmte Strömung des Impressionismus in der Intimität der Maler, seien es Vorläufer, Führer oder Erben der Bewegung.

Die Natur, eine unerschöpfliche Inspirationsquelle, entgeht dem Pinsel impressionistischer Maler nicht. Auf kleinen Formaten fangen sie ihre Emotionen und Empfindungen angesichts dessen ein, was sie sehen. In der Reihenfolge des Intimen zielt die Skizze jedoch nicht darauf ab, das Feld der Möglichkeiten einzuschränken, im Gegenteil. Es wird zu einem bedeutenden Experimentierraum, in dem die Einflüsse und Konvergenzen der impressionistischen Bewegung nachvollzogen werden können.

Die Normandie, Heimat vieler Künstler, erlebt die volle Entwicklung künstlerischer Bewegungen: Vom Naturalismus bis zur Geburt des Impressionismus über den Pointillismus bis zum Fauvismus zeigt der Kurs, wie der Impressionismus, eine bedeutende künstlerische Bewegung der zweiten Hälfte des XNUMX.e Jahrhundert, inspirierte viele Künstler bis zum Beginn des XXe Jahrhunderts.

Wenn Eugène Boudin oder Adolphe-Félix Cals den schnellen Touch der Impressionisten voll ausnutzen und die unendlichen Farbvariationen aufgreifen, gewinnen andere wie Othon Friesz oder Raoul Dufy nur die Wirkung von Licht und farbigen Schatten zurück und lösen sich lieber von der laufen, um ihren eigenen Weg zu finden. Auch Auguste Renoir oder Henri Le Sidanner selbst profitieren von den Recherchen ihrer Kollegen, um ihre Natureindrücke auf der Leinwand zu synthetisieren. Der Impressionismus findet sich daher im Zusammenfluss vieler künstlerischer Impulse wieder und offenbart die Komplexität dieser Bewegung.

1992 auf Initiative des Regionalrats der Normandie und privater Partner gegründet, zählt der Verein Peindre en Normandie heute 185 Werke. Diese einzigartige Sammlung, Kulturbotschafterin der Normandie, gehört seit ihrer Eröffnung im Mai 2021 zu den franziskanischen Räumen. Die Werke sind jetzt in den Universen Deauville, Horse und Art de Vivre zu finden.

Ausstellungskurator von Alain Tapié, wissenschaftlicher Leiter der Sammlung Peindre en Normandie.

Die Maler