Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch
  • <
  • 97 / 136
  • >

Königlich

Der Erfolg der Sommersaison 1912, gekennzeichnet durch die Eröffnung des Hôtel Normandy, veranlasste die Société des Hôtels und das Casino de Deauville, dem Resort einen zweiten Palast zu verleihen. Eugène Cornuché, damals Leiter dieses Unternehmens, erwarb die 1861 für den Herzog von Morny erbaute Villa La Louisiane, um sein Projekt zu errichten, ein Hotel mit 400 Zimmern, ein absolutes Modell für Luxus und Komfort.

Die Einrichtung wurde von den Architekten Théo Petit entworfen und Georges Wybo wurde am 28. Juli 1913, zehn Monate nach Beginn der Arbeiten, eingeweiht.

Das nach einem U-förmigen Plan errichtete Gebäude verfügt über sieben Höhenstufen. Es besteht aus Stahlbeton und ist dem Meer zugewandt. Die monumentale Fassade wird durch die verschiedenen Verkleidungen (Schachbrett und Fachwerk) und Öffnungen belebt.

Royal Hotel © sbe Sandrine Boyer Engel