Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

SACHA GUITRY

Schriftsteller

Sacha Guitry, ein sehr produktiver Dramatiker, hat über hundert Stücke geschrieben und viele davon selbst für das Kino adaptiert. Er ist Interpret fast aller seiner Filme und Autor eines Werkes, das reich an XNUMX Filmen ist, darunter Der Roman eines Betrügers, Désiré, Mein Vater hatte Recht, Quadrille, Sie waren neun Zölibate, La Poison, Wenn Versailles mir erzählt wurde, Assassinen und Diebe.
Im Jahr 1914 blieb Sacha Guitry in Deauville. In der Normandie traf er einen Kern von Parisern, die an der Küste der Normandie Zuflucht gesucht hatten. Er wird eine Gala für die Kriegsverletzten organisieren.  
Das Little Red Book ist die Geschichte seines Aufenthalts in Deauville.

Im Sommer 1956 drehte Sacha Guitry (1885-1957) Szenen aus ihrem vorletzten Film in Deauville, am Strand und im Hôtel Normandy: Diebe und Meuchelmörder, das erste persönliche Treffen zwischen Jean Poiret und Michel Serrault. Der Filmemacher, der die Dreharbeiten von seinem Rollstuhl aus inszeniert, findet in Jean Poiret eine schnelle Diktion und eine Mischung aus Eleganz und Kabotinage, die seinem Schauspiel sehr nahe kommt.

Reisen wird hauptsächlich verwendet, um andere zu ärgern, wenn wir zurück sind!
Auszug aus Le Petit Carnet Rouge