Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

CHRISTOPHE GRILL

Fotograf

© Sandrine Boyer
© Sandrine Boyer

Fotografien von Orten des Impressionismus

Christoph Grill wurde 1965 in Österreich geboren und lebt und arbeitet in Graz. Nach seinem im Jahr 2000 abgeschlossenen Studium der Biologie und Anthropologie wurde er freiberuflicher Fotograf. Wir schulden ihm skurrile, einzigartige Berichte in einer Plastikader, die in Panorama über die bombardierten Gebäude Kasachstans ausgeführt wurden. Das Austrocknen des Meeres von Aral, Die Soldaten und Opfer, Wächter der Kriegsruinen… Diese Arbeit war Gegenstand eines Buches: Shorts Stalks an entfernten Schores, Hatje Kantz Editionen (2012). Im Herbst 2012 führte Christoph Grill an den Stränden der Haute-Normandie und der Finistère eine Fotoserie durch, die sich mit der Landschaft befasst, indem sie ihren Raum und ihre Erfahrung miteinander verbindet. Die Stadt Deauville hat eine Bestellung für aufgegeben Rückkehr ins Frühjahr 2013 an den Standorten und an den Stränden, an denen gestern Boudin, Courbet und Monet ihre Staffeleien abstellten. Dieser doppelte Blick: Gemälde von gestern und Fotografien von heute bilden eine Ausstellung, die in Form von Diptychen 22 Reproduktionen von Gemälden mit zeitgenössischen Fotografien verbindet.

Christoph Grill arbeitet mit Film und analoger Fotografie.