Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Perceval Gilles

Musiker

Perceval Gilles wurde 1987 in eine Musikerfamilie geboren und begann sein Musikstudium im Alter von sechs Jahren am Montpellier Conservatory, wo er 2003 sein Diplom in Violine und Kammermusik erhielt.

Er wurde im Alter von 2008 Jahren in der Klasse von Olivier Charlier und Joanna Matkowska am Nationalen Musikkonservatorium in Paris aufgenommen. Im Mai XNUMX erhielt er sein Hochschuldiplom mit der Auszeichnung sehr gut sowie den Françoise-Doreau-Preis, der seine Interpretation des Folge für Violine von Luciano Berio.

In dem Bestreben, eine möglichst breite und vollständige musikalische Ausbildung zu erhalten, studierte er Musikschreiben und Dirigieren sowie Kammermusik bei Alain Meunier, David Walter, Itamar Golan, Marc Coppey und Vladimir Mendelssohn .

2007 gründete er das Atanassov-Trio mit Sarah Sultan am Cello und Pierre-Kaloyann Atanassov am Klavier. 2015 gründete er mit Amaury Coeytaux, Léa Hennino und Victor Julien-Laferrière ein Streichquartett.

Seitdem hat das Trio zahlreiche Preise erhalten, von denen der bedeutendste zweifellos der 1. Preis beim internationalen Schumann-Kammermusikwettbewerb in Frankfurt, ein Diapason d'or für die Scheibe Dvořák-Smetana, der 3. Preis beim internationalen Wettbewerb ist der Kammermusik aus Osaka sowie des internationalen Wettbewerbs Joseph Haydn in Wien.

Perceval Gilles tritt regelmäßig in renommierten Sälen oder Festivals wie der Wigmore Hall in London, dem Konzerthaus in Wien, den Les Folles Journées, dem Salle Cortot, der Cité de la Musique, der Alten Oper in Frankfurt und dem Schloss Esterhazy d 'auf Eisenstadt, Sofia Philharmonie.

Perceval Gilles spielt auf einer Geige, die 1875 von Georges Cunault hergestellt wurde. Der Erwerb dieses Instruments wurde dank der Meyer-Stiftung ermöglicht.