Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

  • <
  • 79 / 106
  • >

Deauville-Trouville Station

Der Bahnhof Deauville-Trouville, der oft mit dem Bahnhof Pointe Noire im Kongo verglichen wird, wurde vom gleichen Architekten Jean Philippot entworfen. Es wurde am 26. Juli 1931 von Raoul Dautry, dem damaligen Generaldirektor der staatlichen Eisenbahnverwaltung, eingeweiht.

Der erste Bahnhof wurde 1865 gebaut, als Deauville gegründet wurde. Doch angesichts des massiven Zustroms von Reisenden erschien es ab 1909 notwendig, die Einrichtungen zu erweitern. Das Projekt wurde schließlich 1930 angenommen.
In Deauville und Trouville üblich, handelt es sich um eine Netzwerk-Hauptstation, deren Plan logisch im U. Norman-Stil unter Verwendung lokaler Materialien (Ziegel, bayerische Fliesen) und durch Fachwerk organisiert ist '' bleibt nicht weniger modern durch sein Volumen - die halbzylindrische Halle - und die Verwendung von Beton.

Nehmen Sie sich Zeit, um sich die Details anzusehen:
- die beiden von Louis Houpin produzierten Fresken, von denen eines einen Plan von Deauville-Trouville darstellt, das zweite eine Karte der Normandie.
- die roten und gelben Pflastersteine ​​und die Lichter, die die Kais säumen

Bahnhof 800x6004 © DR