Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Théo Fouchenneret

Musiker

Mit vierundzwanzig Jahren gewann er den ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb in Genf im November 2018.

Nach brillanten Studien am CRR von Nizza, seiner Heimatstadt, in der Klasse von Christine Gastaud, profitiert er weiterhin von exzellentem Unterricht neben außergewöhnlichen Pädagogen, die die endgültigen Konturen dieses kompletten Musikers schmieden werden. Am CNSM in Paris erhielt er die höchsten Auszeichnungen von Professoren wie Alain Planès, Hortense Cartier-Bresson und Jean-Frédéric Neuburger. 2013 gewann er den 1. Preis beim Gabriel Fauré International Piano Competition, der ihm die Gelegenheit gab, sich mit einem Repertoire zu befassen, das ihm am Herzen liegt.

Das Jahr 2018 markiert einen Wendepunkt in der Karriere des jungen Pianisten. Einige Monate vor seinem Triumph beim Genfer Internationalen Wettbewerb gewann er die 1er Preise sowie fünf Sonderpreise beim Internationalen Kammermusikwettbewerb von Lyon mit dem Messiaen Trio bestehend aus David Petrlik (Violine) und Volodia Van Keulen (Cello). Diese brillante Formation befindet sich derzeit in der Singer-Polignac-Stiftung. 

Wenn Theo regelmäßig in Radio- und Fernsehsendungen zu Gast ist, ist es natürlich die Bühne, die seine Hauptinterpretationen trägt. Viele französische Veranstaltungsorte haben ihn bereits begrüßt (Fondation Louis Vuitton, Opéra de Nice, Opéra de Dijon usw.) und sein Talent wurde ins Ausland exportiert (Sala Verdi in Mailand, Antonine Universität in Beirut, Philharmonie de Xi ' an, Toppan Hall in Tokio, Izumi Hall in Osaka, Munetsugu Hall in Nagoya, National Concert Hall in Taipeh ...). Heute wird er von vielen Festivals eingeladen (Deauville Festival, Festival de la Roque d'Anthéron, Folle Journée de Nantes, Cully Classique, Klavier Ruhr Festival ...) und teilt die Bühne mit den talentiertesten Musikern seiner Generation .

Théo veröffentlichte 2013 seine erste CD im Sonare Art Office, darunter die Sonate von Franck und dem 2. Sonate von Fauré neben dem Geiger Tatsuki Narita. 2015 teilte er die Aufnahme mit Claves Records mit dem Cellisten Astrig Siranossian. In jüngerer Zeit wurde die erste CD des Messiaen Trio mit dem Klarinettisten Raphael Sévère im Jahr 2018 von Mirare Edition veröffentlicht und ist natürlich gewidmet Quartett für das Ende der Zeit von Olivier Messiaen sowie Gerichtsstudien aus dem Sturm von Thomas Adès.