Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Pierre Fouchenneret

Musiker

Pierre Fouchenneret, einer der assoziierten Künstler der Singer Polignac Foundation, konnte bereits in jungen Jahren eine sehr starke Anerkennung genießen. Im Alter von zwölf Jahren erhielt er den ersten Preis für Violine am CNR in Nizza, mit sechzehn Jahren den ersten Preis für Violine und Kammermusik am CNSM in Paris und wurde mit dem Natixis und Grand Prix des Internationalen Musikwettbewerbs ausgezeichnet Kammer von Bordeaux.

Pierre Fouchenneret wurde Professor an der Pôle supérieure de Bordeaux und stützte sich auf die außergewöhnlichen Lektionen, die er von Alain Babouchian in Nizza, Olivier Charlier vom CNSM in Paris und Devy Erlih erhalten hatte. Diese Anerkennung gibt ihm auch das Vergnügen, mit den begabtesten Musikern seiner Generation zusammenzuarbeiten und auf den größten nationalen und internationalen Bühnen aufzutreten. So gründete er 2013 mit François Salque, Sarah Nemtanu und Lise Berthaud das Strada-Quartett.

Neben seiner Karriere als Solist und Kammermusiker erschien 2007 seine erste CD, die den Mendelssohn-Trios gewidmet war. Es folgte eine Reihe von von der Kritik gefeierten CDs. So erhält er die Choc Classica für eine Scheibe, die Georges Onslow gewidmet ist. Dann erscheinen Solo- und Kammermusikalben, die Mendelssohn, Bach, Kodaly, Bartók gewidmet sind, dann die kompletten Beethoven-Sonaten mit Romain Descharmes und schließlich mit seinem Quartett Strada die letzten beiden Werke von Beethoven. Der dritte Band von Brahms 'kompletter Kammermusik wird im April dieses Jahres von B Records veröffentlicht.