Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

  • <
  • 18 / 258
  • >

Isabelle Pellouin Sessel

Boulevard of the Sea

14910 BENERVILLE-SUR-MER

Für die Inuit ist Sedna die Göttin des Meeres, die sie verehren, weil sie diejenige ist, die ihnen die Nahrung gibt, die für ihr Überleben notwendig ist. Während ihrer Trance verwenden die Schamanen einen großen Kamm, um Sednas langes Haar zu stylen und ihren Zorn zu lindern.
Der Legende nach wird Sedna, die keine Hände mehr zum Kämmen ihrer Haare hat, regelmäßig wütend, wenn sie den Schmutz sieht, der sich in ihren Haaren ansammelt und den sie nicht entfernen kann. Die Dummheit der Menschen sowie die Bosheit, die sie gegenüber Tieren zeigen, werden durch Befleckungen dargestellt, die sich zunehmend in Sednas Haaren ablagern. Letzteres, dann sehr verärgert, hält die Meerestiere in der Nähe und den Menschen geht das Essen aus. Es ist notwendig, die Natur und die Frauen zu respektieren und die Schamanen in Trance zu versetzen, um den Zorn von Sedna zu besänftigen…

"Soweit ich mich erinnern kann, habe ich immer gezeichnet, gemalt, gebastelt ... ob mit Papier, Holz oder Stoff. Ich habe meine Blase damit aufgebaut.
Während meines künstlerischen Studiums an der Regional School of Caen beschäftigte ich mich mit verschiedenen Techniken des Schaffens und Druckens. Wenn ich gehe, erstelle ich meinen Verlag: "Les Petites Manies", der es mir ermöglicht, literarische Objekte in Serien zu produzieren, obwohl sie im Allgemeinen 50 Exemplare nicht überschreiten.
Literatur, Poesie inspirieren mich sehr in meinem kreativen Prozess. Der Siebdruck, mit dem ich meine Ausgaben produzieren kann, gibt mir auch die Möglichkeit, Drucke zu entwerfen und zu drucken, die ich regelmäßig mit dem Kollektiv "L'Encrage" in Caen und anderswo ausstelle.
Ich produziere sehr wenige einzigartige Objekte. Ich mag Serien, es ist weniger frustrierend und wir können viel mehr teilen. Außerdem denke ich an die Idee, Tribünen in der Nähe des Deauville-Piers zu bauen ... "