Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch
  • <
  • 218 / 250
  • >

Claude Hastaire Sessel

Museumsgarten
Villa Montebello

14360 TROUVILLE-SUR-MER

"Zuerst, mit der Region vertraut, dachte ich, dass es notwendig ist, die Arbeit von Möwen und anderen Kormoranen vorwegzunehmen; aber was für eine Schicht !!! Molière" wählt "die Szene, um dort zu sterben. Eugène Boudin hat sich selbst gemacht dringend nach Deauville zurückführen, um mit Blick auf das Meer fertig zu werden. Zwei bewundernswerte Schauspieler in ihren Sesseln. "

Claude Hastaire wurde 1946 in Paris geboren. Der Maler, Essayist, Dichter und Fotograf hat mehrere hundert persönliche und kollektive Ausstellungen in verschiedenen Räumen (Galerien, Museen, Zentren zeitgenössischer Kunst) in Europa, den USA, Kanada, Japan oder Japan in Korea. Sein richtiger Name, Claude Hilaire (er ist der Sohn des Malers Camille Hilaire 1916-2004), nahm im Alter von 16 Jahren das Pseudonym "Hastaire" an. Hastaire, der 1994 mit dem XVIII. Internationalen Preis von Monte Carlo ausgezeichnet wurde, produzierte mehrere hundert Lithografien. Ausstellungen seiner Fotografien wurden in verschiedenen Galerien organisiert (The Atlantic Forgotten, Vietnam Found ...). Er stellte sich auch Möbel vor : Arromanches, ausgewählt von der "New York Times" mit "Puci de Rossi" und "Eleen Gray" (1987). In jüngerer Zeit waren unter anderem "Picabia Toads" sehr erfolgreich. Zusammen mit seinem Freund, dem Maler Alain Kleinmann von der "Groupe International Mémoires", ist er Mitbegründer.