Die
27. April 2018

Aus dem Geschmack! Im Labor von Martine Lambert

Wenn außergewöhnliche Eissorten und Sorbets ihre Geheimnisse preisgeben

Im Bild: Martine Lambert gewährt Ihnen einen privilegierten Einblick in ihr Atelier. 

Hélène Reitzaum

"Eine Überlegung, die ich immer noch jeden Tag in meinem Laden höre: Man könnte meinen, man würde die Frucht essen. Ich wage es nie zu antworten, dass das normal ist! Denn genau das ist es, was ich suche". So verwöhnt Martine Lambert seit über 40 Jahren mit ihren wunderbaren Eissorten und Sorbets die Eisliebhaber in Deauville und sogar in Paris, wo sie inzwischen ein Geschäft eröffnet hat (in der 39, rue Clerc).

Dieses Abenteuer erklärt Martine Lambert zunächst mit einer "Verkettung von Umständen". Ursprünglich hatte sie nach ihrem Studium Sup de co in Le Havre eher eine Karriere in der Werbebranche oder bei L'Oréal im Auge, ließ sich aber von ihrem Mann (INSEAD-Absolvent) überzeugen, ein Unternehmen für Tiefkühlprodukte zu gründen. Bereits 1974 mietete Martine einen ersten Laden in Deauville, um Produkte von La Sorbetière de Paris weiterzuverkaufen. Während der Hitzewelle 1976 konnte ihr Lieferant die Bestände nicht mehr auffüllen, sodass sie sich entschloss, eine Eisturbine zu kaufen. "Ich musste viel lernen. Ich lernte Spitzenköche und Patissiers kennen. Nach und nach sind wir zu diesem Produkt gelangt, das meinem Image entspricht, d. h. authentisch ist. Ein gesundes Produkt, voller Vitamine, auf der Grundlage von frischem Obst und Milch aus der Normandie. Ich empfinde einen gewissen Stolz bei dem Gedanken, diese Tradition aufrechterhalten zu haben, ohne zu schummeln", meint Martine Lambert, bevor sie ihr Leitmotiv verrät: "Die Quintessenz der Qualität des Ausgangsprodukts suchen, um sie so originalgetreu wie möglich wiederzugeben."

 "Die Textur von Sorbets ist sehr schwer zu erreichen, wenn man keine Texturierungsmittel hinzufügt. Man braucht ein Gleichgewicht zwischen trocken und feucht, da eine Frucht 90 % Feuchtigkeit enthält. Um nicht zu viel Zucker und damit zu viel Trockenheit zu verwenden", stellt Martine Lambert beispielsweise ihr Passionsfruchtsorbet aus der brasilianischen Maracuja her. "Seine zellulosische Schote verhindert, dass zu viel Zucker hinzugefügt wird. Wir könnten, wie alle Eismacher, tiefgefrorenen Fruchtsaft verwenden. Aber das ist Teil unseres Perfektionswahns. Mein Luxus liegt darin", in der optimalen Auswahl der Rohstoffe. "In unserem Beruf spielt der Preis des Rohstoffs keine große Rolle. [Der wichtigste Posten] ist die ganze Arbeit, die dahinter steht: die Verpackung, die Logistik, der Transport ... Die armen Bauern haben allen Grund, sich zu beschweren, denn der Rohstoff ist nicht billig!"

In Bildern lädt Martine Lambert Sie zu einem Besuch in ihrem Labor in Deauvillais ein, bei dem Sie eine ihrer Hauptkreationen sehen können: Succulent (Haselnusspraliné, Schokolade, Karamell im Kupferkessel, geröstete Mandeln und Haselnüsse, Sauce aus Äquatorialschokolade).

Schließen

Kontaktieren Sie uns:
+33 (0)2 31 14 40 00
info@indeauville.fr


Unsere Touristeninformationsbüros :

DEAUVILLE TOURISMUS
Résidence de l'Horloge (Residenz der Uhr)
Quai de l'Impératrice Eugénie (Kaiserin Eugenie)
14800 Deauville
Siehe Öffnungszeiten

VILLERS-SUR-MER TOURISMUS
Platz Jean Mermoz
14640 Villers-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

BLONVILLE-SUR-MER TOURISMUS
32 bis avenue Michel d'Ornano
14910 Blonville-sur-Mer
Öffnungszeiten ansehen

VILLERVILLE TOURISMUS
40 rue du Général Leclerc
14113 Villerville
Siehe Öffnungszeiten

TOUQUES TOURISMUS
20 Place Lemercier
14800 Touques
Siehe Öffnungszeiten

TOURGÉVILLE TOURISMUS
Promenade Louis Delamare
(hinter der Rettungsstation)
14800 Tourgéville
Siehe Öffnungszeiten