Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Ananda Devi

Gast beim 2017 Books & Music Festival

Ananda Devi wurde 1957 in Trois-Boutiquen (Mauritius) geboren. Seine Urgroßeltern stammten aus Andhra Pradesh, einem Bundesstaat in Südindien. Schon in jungen Jahren begann sie zu schreiben, zuerst Geschichten und Gedichte, dann Jugendromane.
Sie wurde bemerkt, als sie im Alter von 15 Jahren einen Literaturpreis für eine Kurzgeschichte mit dem Titel " Die Stadt Attlee »Im Rahmen eines von ORTF und ACCT organisierten Wettbewerbs. Die Nachrichten, die im Radio ausgestrahlt und in einer Anthologie veröffentlicht wurden, machten sie auf Mauritius bekannt, wo sie begann, regelmäßig literarische Texte in Zeitungen zu schreiben.
Sie veröffentlicht ihre erste Sammlung von Kurzgeschichten mit dem Titel " Sonnenwende »In Mauritius im Alter von neunzehn Jahren. Sie studiert Sozialanthropologie an der University of London und verteidigt dort eine Doktorarbeit über eine ethnische Minderheit auf Mauritius. Gleichzeitig schrieb und veröffentlichte sie 1987 eine weitere Sammlung von Kurzgeschichten. Am Ende ihres Studiums lebte sie mit ihrem Ehemann im Kongo (Brazzaville) und veröffentlichte ihren ersten Roman: „ Rue la Poudrière »Zu Nouvelles Editions Africaines.
Seit 1991 ist sie Übersetzerin für eine der UNO angeschlossene internationale Organisation in Genf. Sie lebt in Frankreich nahe der Schweizer Grenze.
Seine letzten sieben Bücher wurden in Gallimard-Ausgaben veröffentlicht. Eva aus ihren Trümmern 2006 erhielt er den Prix des Cinq Continents de la Francophonie, den RFO Book Award und den Télévision Suisse Romande Award für den Roman.