Bernard Descamps

Fotograf, der 2016 zum Festival Planche(s) Contact eingeladen wurde

Der Strand © Bernard Descamps, Deauville, 2016
Deauville Travelling Strand © Bernard Descamps, Deauville, 2016

Deauville-travelling-plage

Bernard Descamps veröffentlichte 1974 seine erste Publikation in der Schweizer Zeitschrift Camera. Im folgenden Jahr stellte er zusammen mit Bernard Plossu, Bruno und Kuligowski in der Bibliothèque nationale de France in einer von Jean-Claude Lemagny kuratierten Ausstellung aus. Es folgte eine Reihe von Gruppen- und Einzelausstellungen in Frankreich und im Ausland, darunter: 1976 mit André Kertész im Museum Leverkusen (Deutschland), 1978 im Centre Georges Pompidou für eine Einzelausstellung und 1983 für Sahara, eine Ausstellung in der Galerie Agathe Gaillard in Paris.
1986 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Agentur VU. Acht Jahre später gründete er an der Seite von Françoise Huguier die Rencontres de la photographie africaine de Bamako (Treffen der afrikanischen Fotografie in Bamako).
Seine Arbeiten wurden kürzlich im Rahmen einer Retrospektive im Hôtel de Sauroy ausgestellt, die im Herbst 2015 präsentiert wurde und zur Veröffentlichung eines neuen Buches führte, Où sont passés nos rêves? (éd. Filigranes).
Bernard Descamps wird von den Galerien Camera Obscura, Paris, und la Box galerie, Brüssel, vertreten.

In Deauville im Rahmen des Festivals Planche(s) Contact

Als Meister der Schwarz-Weiß-Fotografie liebt Bernard Descamps die Kurven der Strände und Wüsten, den Vogelhimmel und die Lichter der Badeorte. Seit den 80er Jahren verwendet Bernard Descamps mit einem einzigartigen Sinn für Bildausschnitt und Komposition das quadratische Format, das afrikanische Landschaften, die Straßen von Tokio oder die Strände des Nordens im Winter entschlackt und neu zusammensetzt.
In Deauville hat er seine bevorzugte Haltung wieder eingenommen, die des Reisefotografen, der lange Spaziergänge unternimmt und den Strand und die Stadt, ihre leeren oder besetzten Räume, unter der Woche und am Wochenende durchstreift. Auf diese Weise enthüllt er die Stadt in all ihren Nuancen und Lichtern.
 

Bernard Descamps über seine Ausstellung Deauville-travelling-plage

""In Deauville, an einem Sonntag
Im Regen auf den Brettern, die die Welt bedeuten,
Sie tritt neben
Von einem älteren Mann.
Er sagt fast nichts
In Deauville, an diesem Morgen.
Er führt am Strand spazieren.
Seine zweite Ehe
"...

So beginnt das Lied Deauville sans Trintignant von Vincent Delerm .

Hier ist eine erste Fotografie: die eines etwas traurigen Paares auf den nassen Planken von Deauville...
So fotografiere ich gerne. Dort zu sein, zu flanieren, zu beobachten, zuzuhören, mich vergessen zu lassen, die Orte zu durchstreifen; mit der Neugier als Hauptmotor, den ganz gewöhnlichen Ereignissen zu folgen, die den Alltag an einem Strand ausmachen, darauf zu warten, dass das Gewöhnliche in das Unerwartete, die schöne Überraschung umschlägt, und zu versuchen, sie festzuhalten, die Zeit anzuhalten... was für ein Ehrgeiz! Der Versuch, die kleinen Glücksmomente einzufangen, die gute Fotografien ausmachen. Diejenigen, die eine kleine Emotion mit sich bringen, wie ein Lied. Die Fotografien dieser unaufhörlichen Kamerafahrt auf den Brettern von Deauville müssen gesummt werden... am besten mit leiser Stimme
...".

Schließen

Kontaktieren Sie uns:
+33 (0)2 31 14 40 00
info@indeauville.fr


Unsere Touristeninformationsbüros :

DEAUVILLE TOURISMUS
Résidence de l'Horloge (Residenz der Uhr)
Quai de l'Impératrice Eugénie (Kaiserin Eugenie)
14800 Deauville
Siehe Öffnungszeiten

VILLERS-SUR-MER TOURISMUS
Platz Jean Mermoz
14640 Villers-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

BLONVILLE-SUR-MER TOURISMUS
32 bis avenue Michel d'Ornano
14910 Blonville-sur-Mer
Öffnungszeiten ansehen

VILLERVILLE TOURISMUS
40 rue du Général Leclerc
14113 Villerville
Siehe Öffnungszeiten

TOUQUES TOURISMUS
20 Place Lemercier
14800 Touques
Siehe Öffnungszeiten

TOURGÉVILLE TOURISMUS
Promenade Louis Delamare
(hinter der Rettungsstation)
14800 Tourgéville
Siehe Öffnungszeiten