Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

DER PARK DER GRÄBE: Ein Garten auf den Klippen

800 Meter Fußwege, von denen einer direkt zum Strand führt, ein Spielbereich und ein Pavillon, die ein sehr schönes Panorama der Küste eröffnen, ermöglichen es Ihnen, diesen Raum zu nutzen, der von der Spitze der Klippen von Roches Noires zum Meer.

Stadt von Villerville
Stadt von Villerville
Stadt von Villerville

Die Küste von Villerville ist ein sensibler Naturraum und seit langem von Erdrutschen von den Klippen geprägt, die Felsblöcke am Strand ausbreiten und so die gesamte Identität dieses einzigartigen Naturortes ausmachen. Sein Name kommt vom keltischen Namen "grava", was Stein bedeutet.

Es gibt eine bemerkenswerte Flora: seltene Pflanzenarten (die maritime Crambe, das Montpellier-Polypogon, die übelriechende Nieswurz) und wilde Überreste der Vergnügungsgärten vergangener Zeiten sowie neuere Plantagen und Teiche.

In einem bewaldeten Gewässer leben Enten und Teichhuhn. In der Nähe wurden Ziegen, sogenannte Grabenziegen, wegen ihrer Fähigkeit, alle Arten von Pflanzen zu schlucken, die gesamte Oberfläche zu räumen und so die Verbreitung von Brombeeren und invasiven Pflanzen auf dem Gelände zu stoppen, als "Brombeerfresser" bezeichnet.

Stadt von Villerville

Die Klippen der Roches Noires

lesen Sie mehr

Der Parc des Graves ist ein friedlicher Ort zum Flanieren und ein Ort zum Ausruhen und Spaß haben: Kinderspielplatz, Picknicktische und Pétanque-Felder warten auf Sie.