Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Marianne Denicourt

Gast beim 2017 Books & Music Festival

Marianne Denicourt gibt ihr Filmdebüt in Robert Bressons L'Argent. Sie studierte Theater unter der Leitung von Patrice Chéreau an der Ecole des Amandiers in Nanterre. Sie arbeitet dreimal mit dem Regisseur zusammen: auf der Leinwand im Hôtel de France, auf der Bühne in Platonov und beim Avignon Festival, wo sie Ophélie in Hamlet spielt. Anschließend widmete sie sich dem Kino und tourte mit Jacques Doillon, Benoit Jacquot, Michel Deville, Claude Lelouch, Jacques Rivette (mit dem sie das Drehbuch für Haut bas fragile zusammen schrieb), Arnaud Desplechin, Romain Goupil und Raoul Ruiz. Sie kehrt regelmäßig ins Theater zurück und spielt unter der Leitung von Luc Bondy, Louis-Do de Lencquesaing, Bernard Murat und Marc Paquien. Sie hatte die Titelrolle in Jeanne D'Arc au Bûcher, der Oper von Arthur Honegger und Paul Claudel. Sie ist auch Regisseurin von zwei Dokumentarfilmen: Ein Haus in Kabul und Nassima, ein konfisziertes Leben. Im Jahr 2016 spielte sie in Thomas Liltis Film Feldarztneben François Cluzet.