Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Vincent Delerm

Autor, Komponist, Performer

© Vincent Delerm, für Planche (s) Kontakt 2018, Deauville
© Vincent Delerm, für Planche (s) Kontakt 2018, Deauville

Deauville ist eine Party

Vincent Delerm ist Autor, Komponist und Performer.

Er hat 6 Alben bei veröffentlicht früher oder späterAuf die Veröffentlichung aller folgt eine lange Tournee in Frankreich: " Vincent Delerm »(2002)« Kensington Platz » (2004) "Spinnenbisse" (2006), " Fünfzehn Lieder » (2008), " Die parallelen Liebhaber » (2013) - sehr filmisches Album, dessen begleitende Tour-Show vom Szenographen Aurélien Bory inszeniert wurde - und " Jetzt " (2016), für die die Tour im November 2017 endete.

Vincent Delerm schuf 2011 im Théâtre des Bouffes du Nord (Paris) die Theater- und Musikshow “ Erinnerung ", das er mit der künstlerischen Komplizenschaft von Macha Makeïeff und der stimmlichen und freundlichen Teilnahme von Woody Allen schreibt und inszeniert. Er wird diese Show 2012 und 2013 in ganz Frankreich spielen.

Er schreibt auch für die Jugend (das Musikbuch " Leonardo hat eine linke Sensibilität » - 2011 - dessen Erzählung er Jean Rochefort anvertraut) und für das Theater („ Leben in Bagnolet » 2004 und 2005 im Rond Point Theatre in Paris aufgeführt).

Vincent Delerm ist auch Fotograf und hat mehrere Werke mit Texten und Fotos veröffentlicht: „ 23. Januar - 18. Juli 2009 » (2009), " Wahrscheinlich " (2011) und in jüngerer Zeit (2016) “ Endloser Sommer "," Es ist ein Ort, der noch existiert "Und" Songwriting »(Actes Sud-Papiers).

Ihre fotografischen Arbeiten wurden regelmäßig ausgestellt.

Im September 2013 stellte er im CentQuatre in Paris mit der Kreation " Diese Tage », Eine literarische, fotografische und Videoinstallation rund um die Geste und den Moment der Abstimmung.

Die Fotografien seiner letzten 3 2016 veröffentlichten Bücher wurden in der Cité de la Musique (April 2017) im Rahmen einer musikalischen und fotografischen Kreation mit dem Titel "Photographies", in den Francofolies de la Rochelle (Juli 2017) und im Versteigert in Marseille (November 2017).

Endlich eine Ausstellung mit sechzig seiner großformatigen Fotografien. " Sein Wurde zwischen Mai 2017 und Januar 2018 auf der Zénith in Paris vorgestellt.

Vincent Delerm über seine Ausstellung Deauville ist eine Party :
"Vor fünfzehn Jahren erinnere ich mich, dass ich eines Abends in Deauville das Lied" Deauville sans Trintignant "aufgeführt habe.
Es befand sich im Raum Elie de Brignac (dem Verkaufsraum für Jährlinge), also musste es nach Heu und Pferd gerochen haben.
Das Leben der Tour reserviert oft solche ungewöhnlichen Momente.
Ein Konzertsaal mitten im Wald, ein Kulturraum mit einem Einkaufszentrum, eine Kiste mit Fenstern mit Blick auf das Meer.
So sehr, dass ich mich nach drei Touren im Jahr 2008 entschied, systematisch eine silberne Minolta zu meinem zwanzigsten Geburtstag zu nehmen, von der ich bis dahin nicht viel getan hatte.
Um den Überblick zu behalten. Um später besser sagen zu können, "wie es war".
Also fing ich an, das Spektakel, die Reisen, die Konzertsäle am Nachmittag, die Städte in den frühen Morgenstunden zu fotografieren und nach und nach das Leben selbst zu fotografieren.
Sicherlich ist dies das einzige, was mich wirklich interessiert, ob es nun darum geht, Lieder zu schreiben oder zu fotografieren: zu geben, zu sehen, das Leben zu fühlen.
Ich bin wirklich sehr stolz darauf, diesen Vorschlag für das Contact Board Festival erhalten zu haben.
Es berührt mich umso mehr, als Deauville als (Haut-) Normandie mit meinen ersten Erinnerungen an den Strand, an die Ankunft auf dem Meer aus der Höhe und an einen etwas seltsamen Charme verbunden ist, den ich als Kind nicht hatte konnte es nicht ganz herausfinden.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesem Rätsel auf den Grund gehen kann oder will, aber die Aussicht, Zeit damit zu verbringen, Deauville zu fotografieren und dann für das nächste Festival da zu sein, macht mich einfach sehr glücklich. !
Es lebe Trintignant, es lebe Heu und es lebe die Fotografie!
"