Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

In den Seilen stehen

Gast beim 2017 Books & Music Festival

Die Kreation wurde am 27. Januar 2013 im Rahmen des Literaturfestivals in Le Havre live geschaltet: "Le Goût des Autres". Es bringt zusammen: Serge Teyssot Gay (Interzone, Zone Libre, Noir Désir), Marc Nammour (La Canaille) und Cyril Bilbeaud (Versari, Di-Loup, Zone Libre).
Die Reaktion der Öffentlichkeit ist unmittelbar und einstimmig: Sie gaben dem Text ein zweites Leben! Ihre freie und sehr zeitgemäße Interpretation bringt Aimé Césaire auf den neuesten Stand und macht sie einem breiten Publikum zugänglich, auch durch die von Marc Nammour ausgewählten Auszüge, von denen es seit 10 Jahren das Nachtbuch ist ...

Verteilung:
Marc Nammour: lesen und singen
Serge Teyssot-Gay: E-Gitarre
Cyril Bilbeaud: Schlagzeug

„Seine Resonanz findet ein Echo, das ständig erneuert wird, und es spielt keine Rolle, zu welchen Zeiten, an welchen Orten, in welchen Gesellschaften. Es ist eine universelle Botschaft über ein Verhältnis von Gewissen, Teilen und Toleranz mit dem anderen. Er spricht über die Vertikalität, Würde und Freiheit des Menschen.
Dieser Text ist ein Juwel von unglaublicher Stärke. In unserem täglichen Leben erfordert die Beantwortung dieser Botschaft Energie, ebenso wie die Zirkulation.
Es ist etwas Persönliches, das wir bauen, das wir pflegen und das wir in uns selbst schützen müssen. Es ist ein politischer Akt, diese Stärke nicht zu verlieren. Unsere Musik geht in die gleiche Richtung, sie muss auch diese Funktion der Selbsterneuerung bei jeder Lesung haben. Wie Text kann er nicht eingefroren werden. Es ist eine freiwillige und bewusste Handlung, in der Improvisation zu arbeiten.
Es geht in die Richtung des Lebens, das jeden Tag anders erfunden wird, weil jeder Tag anders ist. Wir spielen was wir sind. Echo des Textes, der Welt, die uns durchquert und durch die wir täglich reisen. "- Serge Teyssot-Gay.