Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Le
November 05 2021

Deauville, die erste Pferderennbahn Frankreichs, die vollständig mit LED beleuchtet ist

Die Rennbahn Deauville-La Touques wird an diesem Freitag, dem 5. das Rennen des Tages. Damit wird Deauville als erste französische Galopprennbahn mit einer neuen LED-Beleuchtung ausgestattet.

© Frankreich Galop
© Frankreich Galop

Diese LED-Beleuchtung ist energieeffizient (50% weniger als herkömmliche Beleuchtung) und eignet sich gleichzeitig perfekt für die Übertragung von Rennen auf der Fasersandbahn. Es hilft auch, eine gleichmäßige Lichtintensität über den gesamten Parcours zu erreichen, was für die Pferde während des Rennens wichtig ist. Um die Sichtbeeinträchtigung in der Nähe der Rennstrecke so gering wie möglich zu halten, darf die Beleuchtungsstärke zwischen den Veranstaltungen zwischen 100 % (volle Leistung während der Rennen) und 5 % variieren.

Neues Equipment, das sich perfekt in die verschiedenen Bereiche der Rennstrecke einfügt

Nach der Installation der elektrischen Anschlüsse sorgen auf der Zieltribüne rund 70 neue Lichtmasten und rund dreißig Scheinwerfer für die Beleuchtung der PSF (Faser-Sand-Bahn). Die Lichtmasten wurden speziell vom Architekten Claude Penloup entworfen. Sie werden in Frankreich hergestellt und durch die Silhouette eines Pelotons galoppierender Pferde verschönert!

Nutzen Sie günstigere Zeitfenster in Bezug auf Pferderennen-Wetten

Die neue Beleuchtung der Faser-Sand-Strecke bietet France Galop mehr Flexibilität beim Aufbau seines Rennkalenders, um die Herausforderungen zu optimieren. Die im frühen Winter gestarteten Race-Meetings können nun die vielversprechendsten Zeitfenster für die Einsätze abdecken (14:18 bis XNUMX:XNUMX Uhr). Dadurch wird es auch möglich sein, nach dem Eventrennen, dem Quinté+, weitere Rennen zu planen.

Für dieses Jahresende, von November bis Dezember 2021, werden in Deauville 15 Rennveranstaltungen unter Berücksichtigung des Einsatzes der neuen PSF-Beleuchtung zumindest bei einigen Rennen des Tages positioniert. Und im Jahr 2022 soll die Beleuchtung für 23 Meetings genutzt werden.
DEAUVILLE

Pferderennen in Deauville-La Touques

Rennbahn Deauville-La Touques
32 Allee Hocquart de Turtot
14800 DEAUVILLE
Frankreich
02 31 14 20 00

Verbesserung der normannischen Architektur der Rennbahn

Das von France Galop ausgewählte Projekt(1) im rahmen der installation dieser neuen ausstattungen war auch der wille, ein ständiges Anliegen des Rathauses von Deauville der entwicklung der historischen gebäude der stadt zu beantworten. Von nun an werden die eleganten Linien der Tribünen und das Fachwerk der verschiedenen Gebäude der Pferderennbahn von Deauville, darunter auch die der Balances, die den Kreis der Rückkehr des Siegerpferdes begrenzen, durch eine Beleuchtung unterstrichen, die im Rahmen von die Arbeit. Die Lichter werden auch die Stände in verschiedenen Farben beleuchten.

© Frankreich Galop

Stärkung der Sicherheit von Publikum und Profis auf der Rennstrecke

Über die Strecke und die verschiedenen Gebäude hinaus wird die Beleuchtung an Renntagen auch ein Sicherheitselement sein. Für die Öffentlichkeit wird die Beleuchtung auf den Außenparkplätzen, den Fußgängerzonen der Rennbahn und auf den Tribünen verstärkt. Um eine homogene, störungsfreie Beleuchtung für Pferde und Jockeys zu gewährleisten, wird sie auch in der Präsentationsrunde, der Siegerrunde sowie in den Boxen und Ställen für das Gefolge der Starter eingesetzt. Diese neue Ausstattung und die Beleuchtung der Fassaden fügen sich perfekt in die von Deauville seit Jahren geführte Entwicklung eines Freizeitangebotes rund um das Pferd ein und respektieren dabei die ästhetischen Standards des Ortes mit vielen historischen Gebäuden.

(1) Der Verband France Galop hat das Ziel, die Zucht und Ausbildung von Rennpferden durch die Vergabe von Flach- und Hindernisrennen sowie die Zahlung von Prämien an Züchter und Besitzer von Galopppferden zu fördern. In diesem Zusammenhang organisiert und kontrolliert sie die Galopprennsportbranche in Frankreich. Der Verein ist auch ein Garant für die Regelmäßigkeit der Rennen, sei es durch die Einhaltung des Rennkodex oder durch die Kontrolle der Pferde (bei den Galopprennen werden keine Medikamente geduldet und 100% der Sieger werden kontrolliert. ). France Galop verwaltet die fünf größten französischen Rennstrecken (Auteuil, Chantilly, Deauville, ParisLongchamp und SaintCloud), auf denen international renommierte Grand Prix organisiert werden. Es verwaltet auch drei Trainingszentren für Rennpferde: Chantilly, Deauville und Maisons-Laffitte.

inDeauville, Pferdeleidenschaft

Rennen, Polo, Pferdesport, Reiten ...