Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Delphine de Vigan

Mitglied der Palmarès-Jury des 47. American Film Festival

Romanautor, Drehbuchautor, Regisseur

"Ich war schon immer ein sehr Cinephiler. Kino ist eines der Dinge, die mich emotional, intellektuell und künstlerisch nähren."

Delphine de Vigan ist insbesondere Autorin der Romane "No et moi" (2010 von Zabou Breitman für das Kino adaptiert), "Nichts ist gegen die Nacht", "Nach einer wahren Geschichte" (Renaudot-Preis und Goncourt des lycéens , 2017 von Roman Polanski für das Kino adaptiert), „Les Loyautés“ und „Les Gratitudes“, alle erschienen bei Jean-Claude Lattès. Seine Romane werden weltweit übersetzt. 2011 schrieb sie zusammen mit Gilles Legrand das Drehbuch zu ihrem Film You will be my son. Zwei Jahre später drehte sie ihren ersten Spielfilm À Coup Sure, den sie gemeinsam mit Chris Esquerre schrieb und bei dem sie Laurence Arné und Éric Elmosnino inszenierte. Sein neuster Roman „Les Enfants sont rois“ ist Anfang des Jahres bei Gallimard erschienen.