Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Karamellpfannkuchen von Apfel und Isigny

Für ungefähr zwanzig Pfannkuchen :

Für den Pfannkuchenteig :

  • 250 g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 500 ml Milch
  • 50 g Farmbutter
  • 1 bis 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Kappe Calvados (optional)
  • 1 Prise Salz

Für das Garnieren :

  • 2 schöne Reinette Äpfel
  • 50 g Butter
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 50 g Isigny-Karamell
  • 100 bis 125 ml Milch

Bereiten Sie den Pfannkuchenteig vor, mischen Sie das Mehl mit dem Zucker und Salz.

Eier knacken und verquirlen, mit einem Holzlöffel in das Mehl einarbeiten.

Die Butter mit der Milch schmelzen. Die Mischung zum Teig geben und verquirlen, um einen flüssigen und homogenen Teig ohne Klumpen zu erhalten. Fügen Sie die Calvados hinzu. Reservieren.

Die Äpfel schälen und in Streifen schneiden.

Die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Äpfel braten.

Mit Zucker bestreuen, damit sie karamellisieren.

In der Zwischenzeit die Karamellen in Stücke schneiden und mit der Milch in einen Topf geben.

Bei schwacher Hitze erhitzen, bis sie sich aufgelöst haben. Passen Sie die Milch bei Bedarf an, dies sollte eine dicke und cremige Sauce bilden.

Kochen Sie die Pfannkuchen in einer geölten oder gebutterten Pfannkuchenform, indem Sie eine Kelle Teig auf die heiße Pfanne legen. Drehen Sie den Pfannkuchen, wenn sich die Ränder lösen.

Wiederholen Sie den Vorgang, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Die Pfannkuchen mit karamellisierten Äpfeln garnieren und mit der Karamellsauce belegen.