Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Adèle Charvet

Sängerin

Adèle Charvet absolvierte das Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris in der Klasse von Élène Golgevit.

Sie war der Kunst der Bühne sehr verbunden und erlebte ihre ersten musikalischen und szenischen Erlebnisse in Brundibár von Hans Krása, wo sie die Rolle von verkörperte Pepíček. Sie spielt auch die Rolle von Hänsel in Hänsel und Gretel d'Humperdinck sowie Frau Reich in Die lustigen Weiber von Windsor von Otto Nicolaï. 2017 debütierte sie an der Amsterdamer Oper als Junges polovtsianisches Mädchen in Prince Igor von Borodin unter der Regie von Dmitri Tcherniakov und unter der Regie von Stanislav Kochanovsky. Sie verkörpert dann die Krankenschwester Filippievna in Tschaikowskys Eugene Onegin beim Verbier Festival. Im August 2017 sang sie beim Berlioz Festival in Côte-Saint-André unter der Leitung von Nicolas Chalvin mit dem Orchester der Pays de Savoie zusammen mit großen Solisten wie Xavier Philips, François-Frédéric Guy und Tedi Papavrami. Sie singt auch im Konzert Il Pirata (Adele) an der Nationaloper von Bordeaux.

Mit Leidenschaft für das Repertoire von Melodie und Lied, das sie bei David Selig und Anne Le Bozec studierte, bildete sie 2015 ein Duett mit der Pianistin Florian Caroubi, mit der sie im selben Jahr den Melodiepreis des Nadia International Competition gewann und Lili Boulanger und ein Jahr später den Lied Duo Grand Prix des 51. Internationalen Hertogenbosch-Wettbewerbs sowie vier Sonderpreise: den Preis der Junior-Jury, den Preis der Vereinigung der Freunde des Liedes, den Preis für die beste Interpretation des zeitgenössischen Stückes und schließlich der Preis der Presse. Aufbauend auf diesen Erfolgen traten sie in Konzerten im Concertgebouw in Amsterdam, im Petit Palais in Paris, beim Radio France Festival und beim Musikfestival von Schiermonnikoog in den Niederlanden auf.

In der vergangenen Saison nahm Adèle Charvet an der Opernakademie und der Liedakademie des Verbier Festivals teil, wo sie von Meisterkursen bei Thomas Hampson, Thomas Quastoff, Sir Thomas Allen und Anna Tomowa-Sintow profitieren konnte. Sie erhielt den Yves Paternot Honor Prize des Verbier Festivals und ehrt den vielversprechendsten Musiker der Festival Academy, wo sie 2019 auftreten wird. Thomas Hampson lud sie auch ein, an seiner Academy teilzunehmen von Lied nach Heidelberg.

Adèle gab kürzlich ihr Debüt an der Royal Opera in Carmen (Mercedes) und an der Pariser Oper in Rigoletto (Gräfin Ceprano). Sie wird Idomeneo singen (Idamant) mit Opera Fuoco, Seren Rosine im Friseur von Sevilla an der Bordeaux Opera. Im Konzert wird sie die Nelson-Messe im Barbican Centre mit dem London Symphony Orchestra sowie im Concertgebouw in Amsterdam singen. Sie wird beim Festival Tons Voisins d'Albi, bei den Musicales de Normandie, beim De Singel in Antwerpen und beim Osterfest in Deauville auftreten.

2018 gründete sie mit der Sopranistin Mariamielle Lamagat, dem Tenor Mathys Lagier und dem Bariton Edwin Fardini das Quartett L'Archipel, das bei der Singer-Polignac-Stiftung residierte.