Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

ENRICO CAMPAGNOLA

Maler - Bildhauer

Enrico Campagnola - Stadt von Deauville
Enrico Campagnola - Wikimedia

Deauville Internationaler Hauptpreis für Malerei im Jahr 1955

Der ursprünglich venezianische Enrico Campagnola (1911-1984) begann von frühester Kindheit an mit Talent zu formen und zu zeichnen. Nach seinem Abschluss an der Akademie der bildenden Künste in Rom im Jahr 1934 - Abteilung Skulptur - bekannte er sich in Besançon. Dann zog er 1947 nach Paris und arbeitete in der Werbung. Ohne Workshop widmete er seine ganze Freizeit dem Malen und Modellieren.

1955 verlieh ihm der "Internationale Grand Prix von Deauville Painting" eine besondere Erwähnung für den "Akt mit Muscheln". Diese Auszeichnung ist der Ausgangspunkt seiner Karriere als Maler und ein einstimmiger Erfolg bei Sammlern und Kunstkritikern in Frankreich im Ausland und hauptsächlich in den USA.
Eine Ausstellung wird von der Seventy Five Gallery in New York organisiert. Ab 1957 stellte die Galerie Madsen sie dauerhaft in der Rue Saint-Honoré aus. Er ist zur Quadriennale in Rom eingeladen, zur Biennale von Venedig, nimmt am Salon d'Automne teil, wird für den Prix Greenshields in der Galerie Charpentier ausgewählt. Ausländische Museen erwerben Gemälde.

Ab 1968 verlor er völlig das Interesse an den kommerziellen und medialen Aspekten seiner Karriere, um sich einer persönlicheren Arbeit sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei zu widmen.

Die erstaunliche Fähigkeit ihrer kreativen Begabungen zeigt sich in ihren Arbeiten, die durch die Beständigkeit der Frauen ihre unerschöpfliche Liebe zur Schönheit veranschaulichen.

1985 schenkte der Verein "Espaces Enrico Campagnola", der neu gegründet wurde, um die Werke von Künstlern wiederzuentdecken, der Stadt Deauville Gemälde und Skulpturen, die seitdem in der Villa Strassburger ausgestellt wurden, und eröffnete eine Referenzstelle für seine Arbeit: www.museecampagnola.fr

Seit 1985 werden unter Berücksichtigung von Campagnolas Wünschen weitere Spenden im Musée des Années 30 in Boulogne-Billancourt (Hauts de Seine), im Museum für Kunst und Geschichte von Meudon (Hauts de Seine) und im La Piscine Museum in Roubaix (Norden).

Ausstellungen wurden organisiert:
- 1987 in Saint-Martin-de-Brômes (Alpes de haute Provence)
- 1988 in Aubusson (Creuse) und im Chapeau Museum in Chazelles-sur-Lyon (Loire)
- 1989 im Espace Richelieu der AGF in Paris, - 1990 im Royal Saltworks of Arc-et-Senans (Doubs)
- 1992 in Possagno (Venetien)
- 1994 an der BNP Opéra in Paris
- 1998 in der Saint-Elme-Kapelle in Villefranche-sur-Mer (Seealpen).
Im Jahr 2008 organisierte die Gemeinde Deauville im Rathaus eine Retrospektive.
Das Werkverzeichnis von 2015 Werken auf DVD wurde 2300 in das teilweise konsultierbare Buch "Enrico Campagnola, Sculpteur et Peintre" (Éditions Somogy) aufgenommen www.google.fr