Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Pierre Bergé

Jacques-Emile Blanche - Studie für das Porträt von Raymond Radiguet in voller Länge, 1923 © Museen der Stadt Rouen / Foto C. Lancien / C. Loisel

"Blanche, der Maler der französischen Intelligenz"

Pierre Bergé, Präsident der Pierre Bergé-Yves Saint Laurent-Stiftung, Großpatron der Künste und Kultur, ist der ausschließliche Inhaber der moralischen Rechte an allen Werken von Jean Cocteau. Letzterer hat Raymond Radiguet viel zu verdanken, der einen erheblichen Einfluss auf ihn hatte. Aus diesem Grund schätzt Pierre Bergé die 1923 durchgeführte Studie für das Porträt von Raymond Radiguet in voller Länge besonders. von Jacques-Emile Blanche und ausgestellt in Deauville im Rahmen des Normandy Impressionist Festival 2016.

"Jacques-Emile Blanche malte einen nachdenklichen, ziemlich intimen Radiguet; er wollte die tiefste und genaueste von Radiguets Intimität durchdringen. Blanche war kein weltlicher Maler. Er entschied sich, der Maler von zu sein Schöpfer, Maler anderer Maler, Schriftsteller. Maler einer französischen Intelligenz. Darin hat Radiguet - der nach dem Krieg von 1914 mit Le Diable au corps das Pulver der Pariser Bourgeoisie in Brand gesteckt hatte - betrat das Prisma von Blanche ".