Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menu

Agnes B.

Fotograf 2017 zum Planche (s) Contact Festival eingeladen

© agnès beunruhigt dit agnès b., Ohne Titel, Deauville, 2016
© agnès beunruhigt dit agnès b., Ohne Titel, Deauville, 2016

Visionen von Deauville

agnès b, Stylistin, Modedesignerin, hat eine große Sammlung zeitgenössischer Kunst aufgebaut, von der ein ganzer Teil der Fotografie gewidmet ist. Die Galeristin eröffnete im November 1984 die La galerie du jour agnès b, die der Fotografie einen großen Platz einräumt, bevor sie einige Jahre später in Tokio einen zweiten Raum eröffnete.

LE DEAUVILLE D'AGNÈS B., AUSGESTELLT AUF DER CHATONNIERE:
Eingeladen nach Deauville im September 2012 für eine Carte Blanche beim amerikanischen Filmfestival 2012 agnès b. präsentierte dort sieben seiner amerikanischen Lieblingsfilme. Während dieses Eintauchens in Deauville kam ihm der Wunsch, ein neues „Deauville“ -Seglerhemd neu zu erfinden und zu entwerfen, wobei abwechselnd Streifen der fünf Farben der Deauville-Sonnenschirme (gelb, orange, rot, grün, blau) verwendet wurden. Dieser gestreifte Pullover wurde im Sommer 2015 in Zusammenarbeit mit Armor Lux hergestellt.
2017 kehrte sie als assoziierte künstlerische Leiterin des Festival Planche (s) Contact nach Deauville zurück und stellte ihre in den letzten zehn Jahren aufgenommenen Fotografien von Deauville mit ihrer Serie aus Visionen von Deauville im Chatonnière (Ausstellungsraum in einem Haus aus den 20er Jahren).

Agnes B. über seine Ausstellung Visionen von Deauville :
"Ich liebe die Küste der Normandie, diese Weichheit, dieses Licht. Deauville ist ein mythischer Ort voller Geschichten! Wenn ich dorthin komme, finde ich den Aufenthalt immer zu kurz, also ... mache ich Bilder, um Bilder zu behalten, ohne mich für (einen ... e) Fotografen zu halten."