Herr Le Guillard

Villerville,

la Sauvage

Die engen, farbenfrohen Straßen von Villerville, einem charaktervollen Dorf mit einer malerischen Stadt, führen zum Meer und seinen beiden Stränden: Graves Beach im Westen und Bains Beach im Osten. Letzterer ist bei Flut nicht zugänglich, aber Sie können auf dem Deich, der ihn beherrscht, entlang spazieren und die steilen Klippen der Roches Noires beobachten.

Muss

Galoppieren Sie am Fuße der Roches Noires

Teilweise als „sensibles Naturgebiet“ eingestuft, erstrecken sich die Roches Noires über 4 km zwischen Trouville-sur-Mer und Villerville. Reiter können mehr oder weniger steile Klippen, Vegetation, Riffe, Waldgebiete und mit etwas Glück Fossilien sehen.

Etienne Chognard
Die Klippen der Roches Noires

Galoppieren Sie am Fuße der Roches Noires

Gehen Sie zu Fuß angeln

Bei kühlem, trockenem oder sonnigem Wetter wird in Villerville das ganze Jahr über Küstenangeln betrieben. Ausgerüstet mit Keschern, Seehunden und sogar Beibooten machen Sie sich auf die Suche nach grauen Garnelen und anderen Arten, die sich im sandigen Küstenvorland verstecken.

OT Viller
Gehen Sie angeln

Angeln zu Fuß

Schlendern Sie auf der Promenade

Der Deich von Villerville ist 450 Meter lang und ermöglicht es Ihnen, unterhalb des an den Klippen gebauten Dorfes, bei Ebbe am Strand entlang oder bei Flut am Wasser entlang zu gehen, das fast vollständig verschwindet. .

Bab XIII
Der Villerville Deich

Der Villerville Deich

Parc des Graves, von der Spitze der Klippe bis zum Meer

Vom Parc des Graves wurden ein Abstieg zum Meer von der Spitze der Roches Noires und ein Netz von Wanderwegen entwickelt. Es gibt eine bemerkenswerte Flora: seltene und wilde Pflanzenarten, Überreste der Lustgärten vergangener Zeiten sowie neuere Plantagen und Teiche. Ein friedlicher Ort zum Flanieren, aber auch zum Ausruhen und Spaß haben: Kinderspielplatz, Picknicktische und Pétanque-Plätze warten auf Sie.

Marine Guillard
Der Parc des Graves

Der Parc des Graves

Ein Blick

BUNKERS
Am Strand von Cricqueboeuf sind Überreste des Atlantikwalls bei Ebbe sichtbar.
Das Aussehen des Affen im Winter
Wenn Sie vom Strand zurückkommen, halten Sie vor dem Kabarett Normand, dem Drehort für Henri Verneuils Film „Un Singe en Hiver“, der 1962 mit Jean Gabin und Jean-Paul Belmondo gedreht wurde.

vergrößern
Der Parc des Graves © M. Der Guillard
Klippen von Roches Noires © Ville de Villerville
Senken

Der Parc des Graves © M. Der Guillard

Klippen von Roches Noires © Ville de Villerville

Essen und schlafen mit Meerblick

Bequemlichkeit

ZUGANG
Der Zugang zum Zentrum von Villerville ist mit dem Auto schwierig, wir empfehlen Ihnen, den Strand zu Fuß über die Rue de la Cabine (Oststrand) und den Chemin des Fondrières (Graves-Strand) zu erreichen.
Der Strand ist das ganze Jahr über unbeaufsichtigt. Seien Sie beim Schwimmen vorsichtig.
Zugang zu Tieren: Die Bewegung von Hunden ist vom 15. Juni bis 31. August von 9 bis 19 Uhr verboten. Auf der Steinbruchpromenade ist es jedoch mit angeleinten Hunden erlaubt. Auch für Pferde ist der Verkehr vom 15. Juni bis 31. August zwischen der Blauen Kabine und dem Nautischen Kreis verboten.

Das Angeln von Schalentieren ist in der Stadt Villerville das ganze Jahr über verboten. Finden Sie die Präfekturdekrete auf der Calvados Uferfischerei et Calvados.gouv.fr

Fermer

Kontaktieren Sie uns:
+ 33 (0) 2 31 14 40 00
info@indeauville.fr


Unsere Tourist-Informationen:

DEAUVILLE-TOURISMUS
Residenz der Uhr
Kaiserin Eugenie Kai
14800 Deauville
Siehe Öffnungszeiten

VILLERS-SUR-MER-TOURISMUS
Platziere Jean Mermoz
14640 Villers-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

TOURISMUS BLONVILLE-SUR-MER
32 bis avenue Michel d'Ornano
14910 Blonville-sur-Mer
Siehe Öffnungszeiten

VILLERVILLE-TOURISMUS
40 rue du Général Leclerc
14113 Villerville
Siehe Öffnungszeiten

JEDER TOURISMUS
20 Platz Lemercier
14800 Hauben
Siehe Öffnungszeiten

TOURGÉVILLE TOURISMUS
Louis Delamare Promenade
(hinter der Erste-Hilfe-Station)
14800 Tourgeville
Siehe Öffnungszeiten