Französisch Niederländisch Englisch Deutsch Spanisch

Menü

Aleksey Samenko

Musiker

Der in Odessa (Ukraine) geborene Aleksey Semenko begann im Alter von sechs Jahren bei Zoya Mertsalova Geige zu studieren und trat ein Jahr später in Vivaldis Konzert in a-Moll mit den Odessa Philharmonic Orchestra auf. Derzeit studiert er bei Zakhar Bron an der Hochschule in Köln.

Ausgezeichnet mit den größten internationalen Preisen: Junge Konzertkünstler 2012, 2e Aleksey, der 2015 mit dem Queen Elisabeth-Wettbewerb ausgezeichnet wurde, ist insbesondere eingeladen, mit dem Royal Philharmonic Orchestra of Liège, dem Russian Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Vladimir Spivakov und einem Konzert während einer amerikanischen Tournee (Merkin-Konzertsaal in New) aufzutreten York, Kennedy Center, Port Washington Library, Rockefeller University usw.). Er war auch Gastsolist des Zakhar Bron Chamber Orchestra für eine Deutschlandtournee und beim Interlaken Festival in der Schweiz.

Aleksey Semenko gründete auch das Stolyarsky String Quartet, das in ganz Europa aufgetreten ist. 2016 wird er im Auditorium des Louvre in Paris, in der Merkin Concert Hall in Arlon in Belgien an der Universität von Florida spielen.

Er spielt eine Ferdinando Landolfi-Geige von 1760-70, die er von der Deutschen Stiftung Musikleben in Hamburg ausgeliehen hat.